Ringerverein Lübtheen : Medaillenregen für RVL-Kämpfer

Die Lübtheener Nachwuchs-Kämpfer
Die Lübtheener Nachwuchs-Kämpfer

Jugend-Ringer bei Turnieren sehr erfolgreich / In der Liga gelang kein Sieg

von
17. Oktober 2018, 23:23 Uhr

Die Nachwuchsringer des RVL waren in den vergangenen Wochen wieder aktiv bei Wettkämpfen unterwegs. Vor allem in den Einzelturnieren regnete es Medaillen für die Lübtheener.

In der Jugendliga stellten die Lübtheener wieder ein Team mit drei Gastringern aus Wittenberge und Schwerin. Die Liga mit den acht besten Teams aus Norddeutschland ist eingeteilt in zwei Gruppen die jeweils ein Hinrunden- und Rückrundenturnier durchführten.

Für die Mannschaft vom RV Lübtheen war weder beim Hinrundenturnier Mitte September in Berlin, noch beim Rückrundenkampf einen Monat später in Hamburg etwas zu holen. Gegen die starken Mannschaften vom Luckenwalder SC, SV Luftfahrt Berlin und dem SC Roland Hamburg konnte kein Sieg erkämpft werden.

Besser lief es da bei den Einzelturnieren. Beim Strelasundpokal Ende September gab es für D- und E-Jugendringer des RVL gleich vier Mal Gold durch Hinnark Haase, Raphael Puls, Lea-Sophie Reu und Luca Schmal. Luca erhielt für sein tolle Leistung die Auszeichnung als Bester Kämpfer seiner Altersklasse.

Einen Tag später kämpfte die A- und B-Jugend beim Hansepokal in Hamburg. Wieder gab es vier Mal Gold zu bejubeln für Malte Vogel, Leon Hahn, Lukas Tombrock und Niels Koch. Dazu kommen Silber für Finn Niemann sowie Bronze für Luca Vogel und Jerom Schönfeld. Das ganze Team konnte sich über den 4. Platz in der Mannschaftswertung freuen. Und wieder gab es eine Auszeichnung für den Besten Kämpfer seiner Altersklasse, dieses Mal für Malte Vogel.

Mit großem Kader reiste der Ringerverein Lübtheen jetzt zum Ostseepokal nach Rostock. Viele spannende Duelle gab es für die 15 RVL-Kämpfer der C-, D- und E-Jugend. Medaillen und die Platzierungen brachten den vierten Platz in der Mannschaftswertung ein. Bronze gab es für Henry Lamitschka, Jordan Juhls, Dominik Lewandowski und Tony Asch. Silber holten sich Luca Schmal, Alexander Bachin und Hinnark Haase. Goldmedaillengewinner waren Raphael Puls Max Talaskar. Max Talaska holte sich in einem wahren Krimi mit 16:15 Punkten gegen Muslim Gadaev aus Berlin die Auszeichnung zum besten Ringer der Altersklasse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen