ringen : Luisa macht kurzen Prozess

Luisa Scheel (in Rot) zwang alle Gegnerinnen auf die Schultern.
Foto:
Luisa Scheel (in Rot) zwang alle Gegnerinnen auf die Schultern.

Junge Lübtheener Ringerin gewinnt beim Pokalturnier in Demmin alle Kämpfe vorzeitig durch Schultersieg

svz.de von
23. April 2014, 23:00 Uhr

Als der Demminer Ringerverein zu seinem XI. Pokalturnier einlud, durfte der RV Lübtheen natürlich nicht fehlen. Trainer Jens-Peter Sievertsen reiste mit acht seiner Schützlinge an. Die Konkurrenz konnte sich sehen lassen. Knapp 150 Teilnehmer aus 18 Vereinen, darunter Sportler aus Eisenhüttenstadt, Leuna und Polen, maßen sich auf drei Matten. In der weiblichen Jugend vertraten Luisa Scheel (35 kg) und Sarah Becker (40 kg) die Lübtheener Farben. Sie taten das hervorragend. Luisa ließ ihren Gegnerinnen in einem Achterfeld keine Chance, beendete alle ihre Kämpfe mit Schultersiegen und sicherte sich so Gold. Sarah präsentierte sich ebenfalls in starker Form.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen