leichtathletik : Letzte Punkte schwer verdient

Die WittenburgerTSG-Laufgruppe (hier verstärkt durch den Boizenburger Henry Heise, hinten 2.v.l.) trat in Laage mit großem Aufgebot an. Fotos: privat
1 von 2
Die WittenburgerTSG-Laufgruppe (hier verstärkt durch den Boizenburger Henry Heise, hinten 2.v.l.) trat in Laage mit großem Aufgebot an. Fotos: privat

MV-Laufsportler wurden zum Abschluss der Landescupserie auf Crossstrecke im Laager Stadtwald noch einmal ordentlich gefordert

23-11441961_23-66107388_1416392027.JPG von
11. November 2015, 23:00 Uhr

Die Laufsportler Mecklenburg-Vorpommerns schlossen ihre diesjährige Landescupserie in Laage ab. In diesem Wettkampf, bei dem es auch um die Meistertitel im Crosslauf ging (SVZ berichtete), wurde ihnen noch einmal alles abverlangt. Auf dem 1,2 km langen Rundkurs warteten Baumstämme, ein matschiger, tiefer Weg und ein anspruchsvoller Zielanstieg. In den vielen verschiedenen Rennen standen insgesamt zwölf Aktive der Wittenburger TSG-Laufgruppe an der Startlinie. Vier Runden (4,8 km) lagen vor Monika Sindt und Lothar Peukert, die den Anfang machten und durch Monikas Silbermedaille in der W55 (26:08 min.) gleich Anlass zum Jubel gaben.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen