ringen : Jan-Lukas schnuppert an Bronze

Die stimmungsvolle Eröffnung mit allen DM-Teilnehmern lieferte ein willkommenes Fotomotiv. Fotos: katy block
1 von 3
Die stimmungsvolle Eröffnung mit allen DM-Teilnehmern lieferte ein willkommenes Fotomotiv. Fotos: katy block

Lübtheener Ringer-Trio überzeugt bei Deutschen Meisterschaften der B-Jugend in Bruchsal mit starken Leistungen

svz.de von
18. März 2014, 23:00 Uhr

„Natürlich ist es immer schöner, wenn man eine Medaille mitnimmt. Aber die Jungs haben gezeigt, was sie können und den ein oder anderen starken Gegner geschlagen.“ Obwohl die drei jungen Ringer des RV Lübtheen bei den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend in Bruchsal (Baden-Württemberg) ohne Edelmetall blieben, zog Cheftrainer Jens-Peter Sievertsen ein positives Resümee. Aus seiner Sicht hatten Jan-Lukas Block, Marten Scheel und Fabian Schmidt ihre Sache sehr gut gemacht. Nach achtstündiger Fahrt hatte die Lübtheener Delegation, zu der neben Aktiven und Trainer auch die Eltern sowie der RVL-Vorsitzende Bert Compas gehörten, das Sportzentrum Bruchsal erreicht. Das erste Erfolgserlebnis: Die Waage zeigte bei den drei Jungs das angestrebte Kampfgewicht an. Jan-Lukas und Marten konnten in der 46-kg-Gewichtsklasse, Fabian bei den 50ern angreifen.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Mittwochausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen