Pferdesport : In Redefin geht’s wieder um Titel

Auf dem gemeinsamen Gruppenfoto aller Landesmeister2016 waren erstmals auch die Voltigierer präsent. Nach der gelungenen Premiere sind sie in diesem Jahr in Redefin erneut mit von der Partie.
Auf dem gemeinsamen Gruppenfoto aller Landesmeister2016 waren erstmals auch die Voltigierer präsent. Nach der gelungenen Premiere sind sie in diesem Jahr in Redefin erneut mit von der Partie.

Spring- und Dressurreiter sowie Voltigierer ermitteln ihre Landesmeister auch 2017 im Landgestüt. Ausschreibung umfasst 68 Prüfungen.

von
28. Mai 2017, 23:00 Uhr

Das internationale Pferdefestival in Redefin war auch in diesem Jahr ein Volltreffer. Die rund 13  000 Zuschauer bekamen Reitsport vom Allerfeinsten geboten. Sie bejubelten unter anderem die Erfolge von Heiko Schmidt (Neu Benthen) und Holger Wulschner (Passion), die mit ihren Siegen in den höchstdotierten Weltcup-Springprüfungen, im Championat von Lübzer und dem Großen Preis der Kreditbank, die Herzen der MV-Reitsportanhänger höher schlagen ließen.

Gemessen an diesen drei aufregenden Tagen ist auf dem Gelände des Landgestüts erst einmal wieder etwas Ruhe eingekehrt. Das gilt allerdings nur bis Anfang Juli. Dann sorgt das 28. Landesturnier von Mecklenburg-Vorpommern für einen weiteren pferdesportlichen Jahreshöhepunkt. Die Großveranstaltung ist zum dritten Mal in Redefin zu Gast.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Montagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen