Handball : Hagenower Handballmädchen suchen Verstärkung

Die Handballmädchen des Hagenower SV in ihren neuen Trikots (r. Jens Klockmann)
Die Handballmädchen des Hagenower SV in ihren neuen Trikots (r. Jens Klockmann)

HSV spielt mit zwei weiblichen Nachwuchsteams in der Bezirksliga

svz.de von
06. Dezember 2013, 07:00 Uhr

Nach mehrjähriger Durststrecke sind die Handballer des Hagenower SV in dieser Saison erstmals auch wieder im weiblichen Nachwuchsbereich aktiv. Die Trainer Joachim Tügel und Mathias Thiel treten mit ihren Mädels der D- und E-Jugend in der Bezirksliga an. Die ersten Punktspiele wurden mit unterschiedlichem Erfolg gemeistert. Während die E-Jugend bereits ihren ersten Sieg bejubeln konnte und weitere achtbare Ergebnisse erzielte, tut sich der ältere Jahrgang noch etwas schwer. Das liegt auch am relativ kleinen Kader, für den der HSV dringend Verstärkung der Jahrgänge 2002 und 2003 sucht. Aber auch jüngere Mädchen (Jahrgänge 2004 und 2005), die gerne unter der Regie ausgebildeter Übungsleiter Handball spielen möchten, sind jederzeit willkommen. Trainiert wird dienstags von 17 bis 18.30 Uhr und freitags von 15 bis 16.30 Uhr in der Otto-Ibs-Halle – einfach bei den Trainern melden. Für eine zusätzliche Motivation bei den jungen Handballerinnen sorgte jetzt Jens Klockmann. Der Geschäftsführer der Firma Elektro Hagenow stattete beide Manschaften mit neuer Spielkleidung aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen