Pferdesport : Geländeritt forderte alles ab

Malin Hansen-Hotopp sorgte für das beste MV-Ergebnis in Valluhn. Mit Monsieur Schnabel landete sie in der zweiten Abteilung auf dem vierten Platz.
Malin Hansen-Hotopp sorgte für das beste MV-Ergebnis in Valluhn. Mit Monsieur Schnabel landete sie in der zweiten Abteilung auf dem vierten Platz.

Hochsommerliche Temperaturen stellten Pferde und Reiter bei L-Vielseitigkeitsprüfung in Valluhn vor zusätzliche Herausforderung

von
25. Juli 2016, 23:00 Uhr

Beim Geländetag am „Valluhner Sack“ gingen in der L-Vielseitigkeitsprüfung 73 Reiter-Pferd-Paare an den Start. Die Prüfung aus Dressur, Parcoursspringen und Geländeritt wurde auf Grund der hohen Nennungszahl in zwei Abteilungen ausgetragen. Bei hochsommerlichen Temperaturen stellte insbesondere der Geländeritt zusätzliche Anforderungen an Pferde und Reiter. In der zweiten Abteilung starteten die leistungsstärksten Reiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen