fussball : Fußball-Start vom Winde verweht

Die Stürmer der SG 03 konnten sich nur selten in Szene setzen. Hier steht Bodo Piotrowski gegen zwei Zarrentiner Abwehrspieler auf verlorenem Posten.
Die Stürmer der SG 03 konnten sich nur selten in Szene setzen. Hier steht Bodo Piotrowski gegen zwei Zarrentiner Abwehrspieler auf verlorenem Posten.

Stürmischer Rückrundenauftakt ließ spielerisch wenig zu / Empor Zarrentin erkämpft verdienten Heimsieg gegen harmlose SG 03

svz.de von
16. März 2014, 23:00 Uhr

„Vom Winde verweht“: So oder ähnlich ließen sich die äußeren Bedingungen, mit denen die MV-Fußballer am Wochenende zu kämpfen hatten, wohl am besten umschreiben. Beim Rückrundenauftakt in den Landesligen und Landesklassen kam dem „ruhenden Ball“ eine ganz besondere Bedeutung zu. Ob Ecken, Freistöße oder Abschläge: Für die Ausführung galt es, einen kurzen Moment relativer Windstille abzupassen, was sich als ziemlich problematisch erwies.

Extrem stellte sich die Situation auf dem freiliegenden Zarrentiner Kunstrasenplatz dar. Den gastgebenden Empor-Kickern dürfte das letztlich egal gewesen sein. Mit dem 2:0-Sieg im Landesliga-Derby gegen die SG 03 Ludwigslust/Grabow stockte der Aufsteiger sein Konto auf 15 Punkte auf und stellte den Anschluss an das untere Tabellenmittelfeld her.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Montagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen