Ringen : Erster Bundesliga-Sieg? Lindenstädter bauen auf Fans

So soll es auch in dieser Saison wieder sein: Bei Erfolgen der Lübtheener Ringer (hier in Rot Dennis Langner) steht die Hans-Oldag-Halle regelmäßig Kopf.
So soll es auch in dieser Saison wieder sein: Bei Erfolgen der Lübtheener Ringer (hier in Rot Dennis Langner) steht die Hans-Oldag-Halle regelmäßig Kopf.

RV Lübtheen peilt am Sonnabend im Heimkampf gegen die WKG Pausa/Plauen den ersten Bundesliga-Sieg der Vereinsgeschichte an

von
07. September 2017, 12:00 Uhr

Das erwartungsvolle Kribbeln ist überall in Lübtheen zu spüren. Die Lindenstadt fiebert dem ersten Bundesliga-Heimauftritt ihrer Ringer entgegen. „Du wirst auf der Straße angesprochen. Die Leute freuen sich, dass es endlich wieder los geht und auf tolle Kämpfe.“ Auch beim Vereinsvorsitzenden Bert Compas steigen Spannung und Anspannung. Am Sonnabend ist es soweit. Zur gewohnten Zeit, also um 19.30 Uhr, trifft der RVL in der Hans-Oldag-Halle auf die Wettkampfgemeinschaft (WKG) Pausa/Plauen. Der Verein hat im Vorfeld einiges auf die Beine gestellt, um dem Publikum ein bundesliga-würdiges Umfeld zu bieten.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen