handball : Eine ziemlich einseitige Geschichte

Bastian Greskamp fand immer wieder eine Lücke in der Hagenower Deckung und war mit seinen sieben Treffern erfolgreichster Wittenburger Torschütze an diesem Tag.
Bastian Greskamp fand immer wieder eine Lücke in der Hagenower Deckung und war mit seinen sieben Treffern erfolgreichster Wittenburger Torschütze an diesem Tag.

Verbandsliga-Handballer der TSG Wittenburg werfen sich im Derby gegen den Hagenower SV früh auf die Siegerstraße

von
18. Januar 2016, 23:00 Uhr

Die Kulisse war spitze und eines Derbys absolut würdig: Rund 300 Handballfans aus beiden Lagern verfolgten in der Wittenburger Mehrzweckhalle das Verbandsligaduell zwischen den gastgebenden TSG-Männern und dem Hagenower SV und sorgten für eine super Atmosphäre. Grund zum Jubeln hatten am Ende nur die Wittenburger Anhänger. Ihr Team behielt beim souveränen 29:19-Sieg klar die Oberhand und verbesserte sich mit jetzt 8:8-Punkten auf den fünften Tabellenplatz. Die Hagenower ordnen sich mit 4:14-Zählern auf Rang sieben ein.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Dienstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen