Motorsport : Ein ideales Enduro-Pflaster

Der „Überflieger“: Björn Feldt wurde seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich wie schon im Vorjahr den Vellahner Enduro-Heidepokal.
Foto:
Der „Überflieger“: Björn Feldt wurde seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich wie schon im Vorjahr den Vellahner Enduro-Heidepokal.

Motorsportclub Vellahn landet mit 6. ADAC-Geländefahrt einen Volltreffer / Björn Feldt gewinnt erneut Heidepokal

von
05. April 2017, 23:00 Uhr

Der MC Vellahn hatte am Wochenende alle guten Umstände für sich gepachtet und legte mit der 6. ADAC-Geländefahrt um den Enduro-Heidepokal einen super Einstand in sein Motorsportjahr 2017 hin. Bei sonnigem Wetter bot die Vellahner Heide beste Vorraussetzungen für die Wettkämpfe um die Enduro-Landesmeisterschaft MV, den ADAC-Enduro-Cup (AEC) sowie die norddeutsche Geländemeisterschaft (NGM). Die Vellahner Enduro-Sektion um Christian Haupt und Hendrik Baier hatte mit ihren vielen Helfern eine abwechslungsreiche Etappe und, gewissermaßen als „Scharfrichter“, eine anspruchsvolle Sonderprüfung abgesteckt.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen