motorsport : Ein hartes Stück Enduro-Arbeit

Gerade die Sonderprüfungen hatten es in sich – für Fahrer und Maschine.
Foto:
Gerade die Sonderprüfungen hatten es in sich – für Fahrer und Maschine.

MC Vellahn forderte Fahrern beim dritten Lauf zur Landesmeisterschaft auf anspruchsvoller 15-km-Strecke eine Menge ab

von
06. April 2016, 23:00 Uhr

Offroad-Sport auf hohem Niveau bekamen Motorsportfreunde am Wochenende in der Vellahner Heide geboten. Rekordverdächtige 163 Teilnehmer konnte der gastgebende MC Vellahn zur dritten Runde der diesjährigen Enduro-Landesmeisterschaft begrüßen. Gleichzeitig ging es um Punkte zur norddeutschen ADAC-Geländemeisterschaft sowie für den ADAC-Enduro-Cup. Die 15-km-Strecke, die Sektionsleiter Ronald Johnsen und sein Team abgesteckt hatten, forderte den Fahrern eine Menge ab. Der anspruchsvolle Kurs war bei bestem Frühlingswetter sechsmal zu meistern. Jede Runde wurde mit einer Sonderprüfung abgeschlossen, die schnellstmöglich zu befahren war.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen