zur Navigation springen
Lokaler Sport Hagenower Kreisblatt

24. November 2017 | 12:26 Uhr

volleyball : Doppelerfolg im Eiltempo

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Verbandsliga-Volleyballerinnen des SV Hagenow feiern in heimischer Halle zwei glatte 3:0-Siege

von
erstellt am 25.Jan.2015 | 23:00 Uhr

Die Einstufung „überzeugend“ beschreibt treffend, was die Verbandsliga-Volleyballerinnen des SV Hagenow in der heimischen Otto-Ibs-Halle aufs Parkett brachten. Der Aufsteiger ließ den zweiten Mannschaften von HSG Uni Rostock und PSV Neustrelitz keine Chance und rangiert dank der glatten Siege jetzt im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. „Das hat uns richtig gut getan, einmal beide Spiele 3:0 zu gewinnen – und alle haben dazu beigetragen“, fasste Diagonalangreiferin Bettina Schwark ihre Eindrücke zusammen, wohl ganz im Sinne der Teamkolleginnen.

Das erste Spiel dieser Dreierrunde war nach etwas mehr als einer Stunde gelaufen. Die Rostockerinnen hatten dem Gastgeber wenig entgegenzusetzen. Der erste Satz endete 25:15, der zweite gar 25:13. Lediglich im dritten Durchgang ging es etwas enger zu. Hier verteidigte die HSG-Reserve bis zum 18:17 einen kleinen Vorsprung, musste den Gegner dann aber doch vorbeiziehen lassen. Mit einem 25:21 fuhr Hagenow die ersten drei Punkte ein. Noch eiliger hatte man es anschließend gegen Neustrelitz.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Montagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen