zur Navigation springen

leichtathletik : Diese Meisterschaft zehrte an den Kräften

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

MV-Leichtathleten ermitteln unter tropischen Bedingungen ihre Titelträger der U10 und U12 / Goldmedaillen für Merle Burghardt und Owe Fischer-Breiholz

von
erstellt am 07.Jul.2015 | 23:00 Uhr

Die MV-Leichtathleten mussten in der laufenden Freiluftsaison schon so manch schwierige Wettersituation meistern. Doch die Landesmeisterschaften der U10 und U12 sorgten für ein neues Extrem. Die Hitzewelle machte auch vor dem Schweriner Lambrechtsgrund nicht halt. Temperaturen von um die 35 Grad zehrten mächtig an den Kräften aller Beteiligten. Die Organisatoren hatten schon im Vorfeld reagiert und den Wettkampfbeginn um eine Stunde vorverlegt.

Für die elfköpfige Delegation des TSV Empor Zarrentin – neun Aktive und die Trainerinnen Beate Paul und Heike Groth-Burghardt – hätte der Tag kaum besser beginnen können. In der Altersklasse (AK) 10/11 sprinteten Celine Bretsch, Merle Burghardt, Jasmin Rothacker und Vivien Brose (auf dem Foto v.l.) über die 4x50 m in 29,74 sec. zu Bronze. Das Quartett bestätigte damit seinen Gold-Auftritt von den Kinder- und Jugendsportspielen und blieb dank verbesserter Wechsel deutlich unter der Zeit der Vorwoche (30,5 sec.).

Den vollständigen Text lesen Sie in der Mittwochausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen