Fussball : Die Testphase ist eingeläutet

Die SG 03 (in Blau) trägt alle Testspiele auf Ludwigsluster Kunstrasen aus.
Die SG 03 (in Blau) trägt alle Testspiele auf Ludwigsluster Kunstrasen aus.

Fußballer der Region schießen sich in Vorbereitungsspielen für den zweiten Abschnitt der Spielzeit 2018/19 warm

23-11441961_23-66107388_1416392027.JPG von
31. Januar 2019, 23:00 Uhr

Die Profis haben schon vorgelegt. Dass es auch auf Landesebene bald wieder los geht, macht das relativ umfangreiche Testspielangebot deutlich, das für dieses Wochenende im Fußball-Terminkalender für MV zu finden ist. In drei Wochen ist es soweit. Dann wird der zweite Abschnitt der Spielzeit 2018/19 angepfiffen.

Beim Verbandsligisten SG Aufbau Boizenburg wird seit dem 15. Januar ordentlich geackert. Drei Einheiten in der Woche plus eine am Wochenende hat das Trainerteam um Alexander Lamer für die Vorbereitung angesetzt. „Wir können immer mit um die 20 Leuten arbeiten. Alle ziehen mit und man merkt den Konkurrenzkampf“, zeigt sich Lamer bisher recht zufrieden. Die Boizenburger haben sich über die Winterpause noch verstärkt. Dominik Nawrot wechselt vom Verbandsliga-Primus MSV Pampow an die Elbe, und auch das beim Hamburger SV ausgebildete 19-jährige Torwart-Talent Kevin-David Zlotkowski trägt künftig das Aufbau-Trikot. Eher zufällig stießen noch zwei polnische Spieler hinzu, die schon etwas länger in Boizenburg leben. Der für die Vorwoche geplante erste Test fiel aus, und auch das für morgen verabredete Spiel gegen den TSV Trittau kommt sehr zum Ärger von Lamer nicht zu Stande. Er hoffte gestern noch auf kurzfristigen Ersatz. Ansonsten gehe es dann am Sonntag auf Lauenburger Kunstrasen gegen den Düneberger SV II darum, „den Spaß am Offensivfußball für uns zu finden und Tore zu schießen.“

Die Landesligisten SG 03 Ludwigslust/Grabow und Hagenower SV sind zeitgleich vor knapp zwei Wochen in die Vorbereitung eingestiegen. Bei der SG 03 lagen die Schwerpunkte zunächst im konditionellen Bereich. Gestern ging es erstmals um taktische und spielerische Elemente. Wieder ins eigene Spielsystem finden, dies festigen und vor allem defensive Stabilität an den Tag legen. Das wollen die Trainer Rene Schwarz und Enrico Kirstein in den anstehenden Testspielen sehen. Ergebnisse seien eher nebensächlich. Kirstein sprach von einem positiven Eindruck. „Die Trainingsbeteiligung war sehr gut, die Jungs haben richtig Biss gezeigt.“

Die HSV-Kicker haben bereits den ersten Praxistest hinter sich. Trotz der 0:8-Niederlage beim Verbandsligisten FC Mecklenburg war Trainer Dirk Hoffmann nicht unzufrieden: „Der entscheidende Unterschied war die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Wir hatten auch erstklassige Chancen, treffen im Gegensatz zum FCM aber nur Pfosten und Latte.“ Mehr Entschlossenheit vor dem gegnerischen Tor soll die Mannschaft am Sonntag beweisen, wenn es, erneut auf Schweriner Kunstrasen, gegen das Landesklasse-Team vom Schweriner SC geht.

Eigentlich wollte man auch beim SV Blau-Weiß Polz testen. Doch der für Sonntag vereinbarte Vergleich mit dem VfL Breese-Langendorf wurde abgesetzt.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen