zur Navigation springen
Lokaler Sport Hagenower Kreisblatt

22. November 2017 | 21:31 Uhr

Ringen : Bundesliga – Lübtheen ist dabei

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Ringer aus der Lindenstadt gehen in der kommenden Saison in der höchsten deutschen Wettkampfklasse auf die Matte

von
erstellt am 28.Feb.2017 | 21:00 Uhr

In die deutsche Ringerlandschaft ist nach lang andauernden Querelen und Grabenkämpfen – in einem Kommentar heißt es dazu: „Man redet nicht miteinander, sondern nur noch übereinander“ – Bewegung gekommen. Eher unfreiwillig sah sich der Deutsche Ringerbund (DRB) zu einer Umstrukturierung gezwungen. Durch die Entscheidung einiger Spitzenclubs, sich aus der Bundesliga zu verabschieden, um sich in einer inzwischen neu gegründeten Deutschen Ringer Liga (DRL) unter anderem besser vermarkten zu können, blieben vom ohnehin schon auf acht Mannschaften zusammengeschrumpften Ringer-Oberhaus nur noch drei Teams übrig. Eine neue Struktur musste her, der notgedrungen die zuvor als unantastbar eingestufte 2. Bundesliga „geopfert“ wurde. Einer der letztlich 21 Vereine, die für die neue, in drei Siebener-Staffeln eingeteilte DRB-Bundesliga gemeldet haben, ist der RV Lübtheen.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Mittwochausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen