Leichtathletik : Auf Rostocker Bahnen gut verkauft

Der Wassergraben stellt immer wieder eine besondere Herausforderung dar. Hier führt Stefan Kolhoff (r.) das Feld noch an. Am Ende wurde der Hagenower Dritter.
1 von 2
Der Wassergraben stellt immer wieder eine besondere Herausforderung dar. Hier führt Stefan Kolhoff (r.) das Feld noch an. Am Ende wurde der Hagenower Dritter.

Junger Zarrentiner Leichtathlet gewinnt bei erstem Landesmeisterschaftsstart Silber / Hagenower SV holt kompletten Medaillensatz

von
21. Juni 2016, 23:00 Uhr

Die MV-Leichtathleten setzten in Rostock die Serie ihrer Landesmeisterschaften fort. Auf dem Programm standen die Titelkämpfe der Altersklassen U14, U16 und U20. Der Hagenower SV trat mit vier Athleten an und holte drei Medaillen – eine sehr ordentliche Quote. Owe Fischer-Breiholz (M12) setzte seine Siegesserie über die 800 m fort, stellte in 2:23,4 min. eine persönliche Bestzeit auf. Kira Schlegel (W14) hatte im Weitsprung nicht ihren besten Tag erwischt, blieb ohne nennenswerte Platzierung.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Mittwochausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen