Faustball : Zweitliga-Faustballer punkten

Güstrower Männer holen in Bredstedt zwei Zähler / 3:1-Erfolg gegen den Gastgeber und 2:3-Niederlage gegen den TSV Gnutz

svz.de von
21. Juni 2016, 05:00 Uhr

Der 4. Spieltag in der 2. Faustball-Bundesliga fand in Bredstedt (Schleswig-Holstein) statt. Er begann für die Männermannschaft des Güstrower SC schon mit einem ungünstigen Vorzeichen, da Angriffsspieler Dennis Mohns wegen Erkrankung nicht zur Verfügung stand. Da es an diesem Spieltag um wichtige Punkte gegen den Abstieg ging, ergab sich für den GSC eine mehr als komplizierte Situation. Oldie Axel Elsner musste als Abwehrspieler die Aufgaben im Hauptangriff übernehmen und Reservist Matthias Thyben rutschte in die Startfünf. Da passte dann erst einmal im ersten Satz des ersten Spieles gegen Gastgeber Bredstedt nicht viel zusammen. Der Satz ging schnell mit 3:11 verloren. Dann aber raufte sich die Mannschaft zu einer bemerkenswerten Teamleistung zusammen, kämpfte fortan um jeden Ball und rang in den nächsten drei Sätzen den TSV Bredstedt mit insgesamt 3:1 (3:11, 12:10, 11:8, 14:12) nieder. Den Ausschlag für Güstrow gab letztlich das solide Abwehrspiel des GSC und das kluge Angriffsverhalten, bei dem im Vergleich zu Bredstedt einfach weniger Fehler unterliefen.

Mit der gleichen kämpferischen Einstellung gelang es dem Güstrower SC, im zweiten Spiel, in den ersten beiden Sätzen, auch den TSV Gnutz zu beeindrucken. Nach zwei Satzgewinnen zum 2:0 schien ein Gesamterfolg für den GSC möglich. Allerdings ließen die Kräfte bei den Güstrowern spürbar nach und Gnutz setzte sich dank seiner besseren Angriffsmöglichkeiten in den folgenden Sätzen mehr und mehr durch. Als sich dann Axel Elsner im fünften Satz auch noch am Knie verletzte, half auch die kämpferische Einstellung der Güstrower nichts mehr. Zu viert musste der GSC die Überlegenheit des TSV Gnutz anerkennen. Trotzdem war das 2:3 (11:8, 11:9, 7:11, 4:11, 6:11) unter den beschriebenen Umständen und nach dem Sieg gegen Bredstedt eine ordentliche Mannschaftsleistung. Der Kontakt zum Tabellenmittelfeld bleibt dadurch erhalten.

Güstrower SC: Axel Elsner, Philipp Nawroth, Tom Dabbert, Matthias Thyben, Heiko Otto




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen