zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

21. August 2017 | 03:01 Uhr

Zwei Silberne nach Mühl Rosin

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Leichtathletik: Von den Landesmeisterschaften im Mehrkampf der Altersklassen U10 und U12

Mit 13 jungen Athleten reiste der LAC Mühl Rosin am 31. Mai nach Waren/Müritz zur Landesmeisterschaft im Mehrkampf der Acht- bis Elfjährigen. Für die meisten Sportler waren es die ersten Landesmeisterschaften überhaupt und so gingen sie sehr aufgeregt an ihre ersten Starts, aber auch hoch motiviert.

Celina Schimanski (w8) begann im Wurf mit einem Paukenschlag. Sie warf den Ball von allen Mädchen ihrer Altersklasse am weitesten und sicherte sich mit ihrer persönlichen Bestweite von jetzt 22,00m viele Punkte. Auch Meike Papenhagen in der gleichen Altersklasse stellte mit 21,50m eine neue, sehr gute persönliche Bestleistung auf. Dies war sicher die Grundlage für die späteren Endplatzierungen dieser Beiden in ihrem Dreikampf, zu dem neben dem Ballwurf noch der Sprint über 50 Meter und der Weitsprung gehören. Celina konnte schließlich die Silbermedaille mit nach Hause nehmen, während sich Meike über den 4. Platz freuen durfte.

Ole Burmeister in der Ak8 der Jungen warf den Ball erstmals 37,00m weit. Auch er belegte in der Abschlusswertung seines Dreikampfes den 2. Platz.

Insgesamt stellten die LAC-Kinder 17 persönliche Bestleistungen auf. Lennard Zeitel (m8), der 8,87s lief, 3,34m weit sprang und 20,50m warf, gelang das sogar gleich dreimal. Dies gelang auch Johanna Aring (Weit 3,30m/Ball 26,50m) und im Hochsprung (0,95m), der für sie in der w10 zum Vierkampf noch hinzu kommt. Vier LAC-Athleten verbuchten jeweils zwei neue persönliche Bestmarken: Nils Seefeldt, Till Stapel, Leandra Kunkel und Djamiela Mencke.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen