Laufsport : Zwei Meistertitel für LSV-Oldies

Fred Bauske (LSV Güstrow) lief in Ueckermünde erstmals zum Landesmeister-Titel im Marathon der M 60.
Fred Bauske (LSV Güstrow) lief in Ueckermünde erstmals zum Landesmeister-Titel im Marathon der M 60.

Landesmeisterschaft im Marathon in Ueckermünde: Frank Schütz und Fred Bauske siegen in ihren Altersklassen

von
28. März 2018, 05:00 Uhr

Traditionell werden in Mecklenburg-Vorpommern die Landesmeistertitel über die Marathondistanz sehr früh im Jahr vergeben. Allerdings: 42,2 Kilometer schon Ende März, das ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Schon gar nicht nach einem läuferunfreundlichen Winter wie dem vergangenen. Doch diejenigen, die sich trotzdem in Ueckermünde an den Start des 35. Haffmarathons trauten, in dessen Rahmen die Meisterschaften stattfanden, wurden mit besten Bedingungen belohnt und die erzielten Leistungen können sich durchaus sehen lassen.

Aus regionaler Sicht ragen die beiden Meistertitel für den LSV Güstrow hervor. Für Frank Schütz, Seriensieger seiner Altersklasse in den vergangenen Jahren, war der Erfolg diesmal gar nicht so selbstverständlich. Immerhin musste der M-55-er in der letzten Zeit einige empfindliche Niederlagen hinnehmen. In Ueckermünde aber zeigte er wieder alte Klasse und siegte deutlich nach 3:11:48 Stunden. Eine Altersklasse höher, in der M 60, startete Fred Bauske . Obwohl noch nicht mit so viel Marathonerfahrung ausgestattet wie sein Vereinskamerad, legte er ein wunderbar gleichmäßiges Rennen hin – die letzte der sechs Runden war sogar schneller als die erste – und konnte sich so nach 3:23:57 Stunden über seinen ersten Landesmeistertitel freuen.

Viel Lehrgeld musste Jonathan Voß (LSV) bei seinem ersten Lauf über die volle Marathondistanz zahlen. Das Rennen flott angegangen zog sich für ihn die letzte der 7-Kilometer-Runden schier unendlich hin. Doch der 27-Jährige gab nicht auf, und weil der lange Kanten bei den jungen Männern offensichtlich nicht so hoch im Kurs steht, wurde Jonathan Voß noch mit der Silbermedaille in der M 20 belohnt.

Wesentlich mehr Erfahrung auf den langen Strecken besitzt Klaus-Dieter Mauck. Der Moisaller im Trikot des SC Laage wurde nach 4:18:18 Stunden ebenfalls Vizemeister in der M 65.

In der mit Abstand am stärksten besetzten Altersklasse, M 35, war Ralf Bick von Tri Fun Güstrow unterwegs. Für ihn war der Lauf eine erste Überprüfung auf dem Weg zu seinem sechsten Ironman-Triathlon, den der Bützower im Juni in Frankreich bestreiten möchte. Die neue persönliche Marathon-Bestzeit von 3:25:09 Stunden (5. Platz) dürfte ihm Auftrieb für das weitere Training gegeben haben.

Laufcup-Punkte für die jüngeren Sportler gab es über 5 und 2 Kilometer. Hier taten sich einmal mehr die Laager Vertreter hervor. Ricardo Wendt siegte über die längere Strecke in der MU16 nach 19:36 Minuten, Pia-Marie Arendt wurde in der WU18/20 nach 23:22 Minuten Zweite. Bei den jüngsten Cupläufern, den unter 10-Jährigen, über 2 Kilometer konnten Pia Joelina Boldt (10:28) und Lennox Raith (9:39) dritte Plätze erringen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen