zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

19. November 2017 | 04:23 Uhr

Reiten : Würfel sind gefallen

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Enrico Finck und Nico Herrmann die Gesamtsieger im Senioren-Cup

Bei schönstem Herbstwetter war der Springplatz in Plaaz Austragungsort der Finalveranstaltung im Senioren-Cup der Amateur-Springreiter 2017. Die Beteiligung war zwar nicht ganz so hoch wie beim Auftaktturnier am 29. April in Plaaz. Der „harte Kern“ der Amateure dieser Altersklasse der Reiter über 40 Jahre war aber anwesend.

In der L-Tour gab es einen klaren Gesamtsieger. Der heißt Enrico Finck (Zehlendorf). Er gehört zu den Initiatoren dieser Cups und lag schon vor den Finalprüfungen in Führung. Im Plaaz unterstrich der 44-Jährige mit Siegen in beiden L-Springen auf der elfjährigen Stute Cronau, dass er zurecht die Führungsposition innehatte, die er jetzt auf 88 Punkte ausbaute. Im Zwei-Phasen-Springen musste er sich des Angriffs von Harald Heiden (Klein Labenz) erwehren, der nur eine Sekunde langsamer war und Zweiter wurde. Im Springen mit Stechen war es Jörg Neubauer (Klein Labenz), der mit seinem neuen Pferd Lübzer den zweiten fehlerfreien Ritt lieferte und Zweiter wurde. In der Cup-Wertung wurde der 52-Jährige mit 42 Punkten Sechster.

Auch Harald Heiden nahm mit Ladina am Stechen teil. Hier bekam er aber Fehler und wurde Vierter. Sein 2. Platz, den auch der 67-Jährige in der Cup-Wertung bereits vor den Finalspringen einnahm, wurde damit aber nicht gefährdet und er beendete den Cup mit 74 Punkten. Den 3. Platz im Cup der L-Tour belegt Franz Norbert Fischer (RC Passin), im September 60 Jahre alt geworden, der es auch ohne Start am Finalturnier auf 51 Punkte brachte.

In der A-Tour führte der mit 40 Jahren jüngste Teilnehmer Nico Herrmann (Bollewick) bereits nach den ersten beiden Wertungsprüfungen das Feld der 25 Teilnehmer an. Bei den Finalspringen auf seiner neunjährigen Stute For Samurei zwar nicht vom Glück verfolgt (im Punktespringen nur Rang 14), reichte der Vorsprung, um die Führung mit 84 Punkte ganz knapp vor Mario Hartwig (Liebenthal) zu verteidigen, der auf 81 Punkte kam. Dirk Zorn aus Zapkendorf, der für den PSC Tenze reitet, wurde mit 76 Punkten Dritter. Sieger der beiden Finalprüfungen in Klasse A wurden Jürgen Bröcker (Wittstock) und Maik Tlattla (Oberhof).




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen