zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

16. Dezember 2017 | 14:01 Uhr

fussball : Weiteste Reise mit Pokal belohnt

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Der FSV Kühlungsborn hatte den weitesten Weg nach Laage. Doch die Küstenstädter eroberten trotzdem den Pokal bei den C-Junioren.

Neun C-JuniorenFußballmannschaften kamen in die Recknitzhallen, um den Pokal der DEVK-Versicherung zu gewinnen. In Staffel A blieb der FSV Kühlungsborn ungeschlagen, spielte gegen Tessin und Nordost Rostock torlos und besiegte jeweils mit 1:0 Gastgeber Laager SV I und die Schwaaner Eintracht. Dies bedeutete jedoch nur den 2. Platz, da Laage zwar gegen die Kühlungsborner verlor, seine restlichen Begegnungen aber gewann (-Nordost Rostock 1:0;- Schwaaner Eintracht 7:0;- Tessin 3:1). In der Staffel B spielten 4 Teams um den Gruppensieg. Die SG Jördenstorf/Thürkow gewann alle Vorrundenspiele eindrucksvoll (– Bad Sülze 2:0), – Laage II 4:0, – Warnow 90 Rostock 2:0). Platz zwei erspielte sich Bad Sülze nach Erfolgen gegen Warnow Rostock (3:1) und Laage II (4:1). Dritter der Staffel B wurde Warnow vor der II. LSV-Vertretung.

In den beiden Halbfinals standen sich vier ebenbürtige Mannschaften gegenüber. Sowohl die Begegnung Laage – Bad Sülze wie auch die Partie Kühlungsborn – Jördenstorf endeten 2:2 unentschieden. Laage zog durch ein 1:0 im Siebenmeterschießen ins Finale, Kühlungsborn schaffte dies durch ein 2:1 vom „Punkt“.

Auch das Finale brachte keine Entscheidung nach den regulären zwölf Minuten (1:). Im auch hier also fälligen Siebenmeterschießen siegte Kühlungsborn mit 2:1.

Den 3. Platz sicherte sich Bad Sülze durch ein 4:0 über Jördenstorf. Die weitere Reihenfolge: 5. Tessin,6. Warnow 90 Rostock, 7. Laage II, 8. Nordost Rostock, 9. Schwaan.

Als bester Torhüter wurde Oliver Schwarz vom Laager SV geehrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen