zur Navigation springen

leichtathletik : Wachablösung beim LAC Mühl Rosin

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Leichtathletik: Toni Kunkel löst Gert Niemann als Vorsitzenden ab / In MV zweitgrößter Leichtathletikverein

Ein Wechsel in der Vereinsführung stand im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung beim LAC Mühl Rosin. Gert Niemann, der den Verein 15 Jahre als Vorsitzender führte, schied ebenso wie Ehefrau Petra aus dem Vorstand aus. Beide sind Gründungsmitglieder des LAC’98.

Neuer Vorsitzender ist Toni Kunkel (38), der Güstrower ist beruflich selbstständiger Finanzierungsspezialist. Kunkel zur Seite stehen mit Thomas Schulz, Birgit Meier, Sabine Beutling, Jörg Siebeck, Wibke Schulz, Ines Hapke und Katja Beutling mehr Vorstandsmitglieder als bisher. Die Arbeit auf mehr Schultern zu verteilen erscheint auch nötig, sind doch die Rand-Güstrower mittlerweile zum zweitgrößten Verein in der Sparte Leichtathletik in Mecklenburg-Vorpommern gewachsen. 350 Mitglieder – mehr zählt nur der 1. LAV Rostock.

Die LAC-Mitglieder bescheinigten ihrem Vorstand eine gute Arbeit, der Verein stehe finanziell und organisatorisch auf stabilen Füßen. Auch die sportliche Bilanz kann sich sehen lassen: Mit 23 Landesmeistertiteln, dazu 22 silberne und 21 bronzene Medaillen, hat der LAC in seinem 15. Jahr so viel Gold gewonnen wie nie zuvor. Als Breitensportverein mit der Kernkompetenz Kinder und Jugendliche aufgestellt, brachte der LAC 2013 wieder drei Kadersportler hervor und schickte erstmals zwei Nachwuchsathleten zu einer Deutschen Meisterschaft. Jan Kawelke, der jetzt auch den ersten Deutschen Meistertitel für den LAC gewann, holte Silber im Zehnkampf bei den Masters-World-Games und wurde erst kürzlich zum Mastersportler Mecklenburg-Vorpommerns gewählt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen