zur Navigation springen

Speedway-Klub : Volles Programm für MC Güstrow

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Speedway-Klub blickt auf einen ereignisreichen Saisonkalender - Best-Pairs am 11. April der Höhepunkt schlechthin

Nach der grandiosen Europameisterschaft im vergangenen Jahr wird es auch 2015 im Güstrower Speedway wieder ein Großereignis geben, das alles andere überstrahlt. Ohne Übertreibung kann man feststellen, dass bei den Speedway-Best-Pairs am 11. April in der Qualität der startenden Sportler noch eine Steigerung im Vergleich zum Wettkampf im Vorjahr gibt. Nicht nur der amtierende Weltmeister startet in Güstrow, sondern auch viele der aktuellen Grand Prix-Piloten.

Aber dieses Rennen ist nur eines, wenn auch das herausragende, im umfangreichen Terminkalender des MC Güstrow. Die Saisoneröffnung erfolgt traditionell am Ostersonnabend. Auch wenn die zeitliche Nähe zum eine Woche später stattfindenden Megaevent Auswirkungen auf dieses schon viele Jahre veranstaltete Rennen haben wird, wollte der MC Güstrow auf keinen Fall mit der Tradition brechen.

Als nächste feste Größe taucht im Kalender natürlich das Pfingstwochenende auf, welches beim MC Güstrow ja eigentlich schon zehn Tage vorher mit dem VR-Speedway-Day an Christi Himmelfahrt beginnt. Wie immer sind die Türen des Clubs an diesem Tag weit geöffnet und alle Interessierten können sich bei freiem Eintritt ein Bild von diesem Sport machen.

Am Freitag vor Pfingsten wird nun schon zum 3. Mal die Güstrow-Junior-Challenge das Vorprogramm für den Klassiker am Sonntag bilden. Der Internationale Pfingstpokal genießt unter den Zuschauern seit Jahren Kult-Status und wird wie immer unter Flutlicht mit Start um 20 Uhr für die besondere Gänsehautatmosphäre sorgen.

An der Jahresplanung wird das grundlegende Konzept des MC Güstrow ganz besonders deutlich. Einerseits liegt der Schwerpunkt auf der Weiterentwicklung der Tradition und dem Etablieren des Standorts im internationalen Sport. Dies wird in diesem Jahr mit den Rennen zu Ostern und zu Pfingsten und vor allem mit den Best-Pairs untermauert. Das andere Augenmerk gehört der Förderung des Nachwuchses. Dafür sind neben der Junior-Challenge auch die Teilnahme am Speedway-Team-Cup – das Heimrennen wird am 27. Juni stattfinden – und die Ausrichtung des U21-Team WM-Semifinale ein wichtiges Indiz. Mit der Zuerkennung dieser Veranstaltung durch den Internationalen Motorrad-Dachverband kann der MC Güstrow seinen Fans auch 2015 wieder ein bedeutsames Prädikat bieten und die deutsche Junioren-Nationalmannschaft wird am 22. August als Gastgeber die internationale Konkurrenz auf dem Güstrower Oval empfangen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen