zur Navigation springen

fussball : Verdienter erster Punktgewinn in der Meisterrunde

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Fußball-Verbandsliga D-Junioren, 8. Spieltag Meisterrunde: Greifswalder SV – Güstrower SC 0:0

Bei sommerlichen Temperaturen mussten die D-Junioren des Güstrower SC zum Tabellenzweiten der Meisterrunde nach Greifswald. In der laufenden Saison gab es zwei klare Niederlagen für den GSC. Somit waren die Fronten vor der Begegnung eigentlich geklärt. Der GSC stellte zur Vorwoche seine Taktik etwas um und agierte ohne echte Spitze. So sollte den Greifswaldern der Raum zum Spielen enger gemacht werden, was natürlich nur funktionieren würde, wenn alle Spieler des GSC diszipliniert und engagiert zu Werke gingen. Dies klappte aber sehr gut.

Der Gastgeber nahm das Geschehen in die Hand, und auch der GSC kam gut in die Begegnung. Es war sofort zu erkennen, dass die Güstrower sich nicht unter Wert geschlagen geben wollte. Der GSC machte den Gastgebern das Spiel in die Spitze schwer und konnte viele Angriffsbemühungen unterbinden. Seinerseits kamen die Gäste mit schnellen Kontern über Jonas Ruschke, Moritz Bregulla oder Philipp Möller vor das Greifswalder Gehäuse.

Nach der Pause erhöhte Greifswald den Druck auf das GSC-Tor, in dem Nino Winter wieder einen sehr guten Tag erwischte und mit seinen Aktionen die Güstrower Abwehr stabilisierte. Die Greifswalder verzweifelten mit zunehmender Spieldauer an der Defensivleistung des GSC und ihren ausgelassenen Torchancen. Der GSC konterte immer wieder, kam in den letzten zehn Minuten häufiger vor das Greifswalder Tor und war an der Sensation richtig nahe dran.



GSC: Winter – Gudzinski, Müller, Writschan, Mazarin – Ruschke, Möller, Bregulla, Hagen, Beggerow



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen