zur Navigation springen

SVZ-Sportlerwahl : Unsere Kandidaten – die Teams

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Fünf Mannschaften aus Güstrow sind neben Einzelaktiven für die SVZ-Leserwahl der Sportler des Jahres 2013 nominiert: zwei Faustballteams des Güstrower SC, zwei Hockeymannschaften des ATSV Güstrow und die Privilegierte Schützengesellschaft.

Endspurt bei der SVZ-Umfrage nach den Sportlern des Jahres 2013. Bis zum 20. Januar sucht unsere Zeitung Ihre Lieblinge unter den erfolgreichsten Athleten des vergangenen Jahres. In jeder der fünf Kategorien – Frauen, Männer, Nachwuchs, Mannschaften, Trainer – sind Kandidaten aus Güstrow und Umgebung nominiert. Am stärksten vertreten ist unsere Region bei den Mannschaften: Gleich fünf Teams stehen auf den Stimmzetteln, die jeden Tag in unserer Zeitung im Sportteil abgedruckt sind.

Ohne damit eine Rangfolge festlegen zu wollen, seien da zunächst die beiden Faustballvertretungen des Güstrower SC genannt. Sowohl die Damen als auch die Herren empfehlen sich in der Halle als jene Mannschaftssportler, die Güstrow in der höchstmöglichen Spielklasse ihres Sports vertreten: in der 1. Bundesliga. Nicht zu vergessen: Deutschland ist eine der Hochburgen des Faustballs, kämpft regelmäßig um die WM-Medaillen und die Europapokale.

Mindestens ebenso hoch einzuschätzen ist der sportliche Wert der 2. Liga im Hallenhockey. Die Hockey-Weltmacht Deutschland (was man in aller Bescheidenheit sicher zu Recht sagen kann) spielt bei den Herren mit einer 2. Bundesliga, die Damen mit einer Regionalliga auf der zweithöchsten Ebene. Und dabei: der ATSV Güstrow. Dabei gelang den Güstrower Damen nach ihrem sensationellen Aufstieg der Klassenerhalt. Und die ATSV-Herren bereinigten den „Betriebsunfall“ eines nach zehn Jahren einmaligen Abstiegs mit einer spektakulären Rückkehr in die 2. Liga prompt.

Die einzige Medaille auf deutschlandweiter Ebene errang für den Raum Güstrow allerdings eine Mannschaft, die sich aus der Summe ihrer Einzelsportler zusammensetzt: die Privilegierten Schützengesellschaft zu Güstrow. Die PSG gewann bei der Deutschen Meisterschaft des Bundes Deutscher Schützen (BDS), der sich speziell in international nicht ausgeschriebene Disziplinen engagiert, den Titel durch Jörg Asmus, Ramona Heuckendorf und Norman Neuenfeldt.

Im Sportteil der SVZ finden Sie auch die anderen Kandidaten in der Kategorie Mannschaft des Jahres sowie die Übersicht über die Nominierten in den weiteren vier Kategorien – mit sieben Einzelsportlern und zwei Trainern aus der Region Güstrow.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen