Fussball : Undankbarer Vierter

Fußball: Güstrower SC verpasst beim 1. Kurzurlaub.de-Hallenmasters das Finale

svz.de von
02. Januar 2015, 05:00 Uhr

Auf dem undankbaren vierten Platz beendete Fußball-Landesligist Güstrower SC das 1. Kurzurlaub.de-Hallenmasters. „Wir haben uns gut präsentiert, wenngleich man sagen muss, dass unter dem Strich vielleicht doch etwas mehr drin gewesen ist“, sagte GSC-Trainer Sven Lange.

Zum Auftakt der Gruppe A besiegten seine Schützlinge den FC Mecklenburg Schwerin mit 3:1 (Tore: Plate, Bartelt, Bildhauer). Es folgte ein 2:2 nach einem 2:0 gegen die TSG Warin. Sava-André Mihajlovic und Marvin Bartelt hatten getroffen, ehe Warin verkürzte. Kurios: Marvin Mihajlovic sah die gelbe Karte, weil die Ausführung einer Ecke zu lange dauerte. In Unterzahl musste der GSC den Ausgleich hinnehmen. Im abschließenden Gruppenspiel unterlag das Team mit 2:3 gegen Anker Wismar (Plate 2), schaffte aber dennoch als Zweiter den Sprung ins Halbfinale.

Dort trafen die Baralachstädter auf Stahl Brandenburg und legten erneut eine 2:0-Führung vor (Vu Minh, Sava-André Mihajlovic). „Zudem hätte der Brandenburger Keeper nach einem Handspiel außerhalb des Strafraums die gelbe Karte sehen müssen“, so Lange, der die Organisation des Turniers lobte, jedoch die Leistungen der Schiedsrichter kritisierte: „Die entsprachen nicht dem Niveau der Leistungen der Teams.“

Im Spiel um Platz drei unterlag der GSC dann der U19 des FCM Schwerin mit 1: 6 (Plate). „Da war bei uns dann die Luft raus“, so Sven Lange, der mit seinem Team am 3. Januar zum nächsten Hallenturnier in Boizenburg antritt.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen