Triathlon : Tri-Fun-Athleten überzeugen

Thomas Rosenstiel und Maik Ulke (v.l.) glücklich im Ziel.
Foto:
Thomas Rosenstiel und Maik Ulke (v.l.) glücklich im Ziel.

Güstrower erzielen beim Triathlon in Warnemünde tolle Ergebnisse

svz.de von
19. September 2015, 06:00 Uhr

Mit der größten Abordnung von sieben Vereinsmitgliedern errang der Tri Fun Güstrow beim ältesten Triathlon in Mecklenburg-Vorpommern in Warnemünde tolle Ergebnisse. Schnellster nach den 1,1 km Schwimmen, 37 km Radfahren und den abschließenden 10 Laufkilometern war mit Gesamtplatz 9 Michael Klewer (Gesamtzeit: 1:58:06 Stunde). Nach seinem Ironman in Dänemark zeigte er vor allem beim Lauf eine ganz starke Vorstellung und gewann auch seine Altersklasse (M35). In der M45 wurde Ralf Buchner Dritter (2:12:07). Gerald Rußbüldt (M55/2:08:41h) und Maik Ulke (M40/2:05:45h) wurden jeweils Zweite in ihren Altersklassen. Dabei musste Maik kämpfen, um seinen Vereinskameraden, Thomas Rosenstiel (M40/2:06:36h), bei seinem erst zweiten Kurztriathlon zu distanzieren. Dieser belegte in der Altersklasse 40 den dritten Platz. Eng wurde es auch zwischen Erhard Pöhl (M50/2:13:57h) und Bernd Heinrich (M50/2:12:48h). Nach dem Radfahren trennten beide gerade mal 3 Sekunden, aber Stück für Stück lief Bernd dann am Alten Strom Erhard davon und sicherte sich AK-Platz 5.

Mit einem Start-Ziel-Sieg gewann der Schweriner Dennis Kruse den Rostocker Triathlon. Bei den Frauen siegte mit einem deutlichen Vorsprung Sophie Pilz aus Potsdam.

Am 10. Oktober zum Abschluss der Saison gibt es dann den vom Tri Fun Güstrow ausgerichteten 23. Fielmann Cross-Duathlon mit Start und Ziel in Mühl Rosin.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen