Rollkunstlaufen : Titelverteidigung erneut geglückt

Riesenfreude bei der Gewinnerbekanntgabe des Barlachpokals 2015.
Riesenfreude bei der Gewinnerbekanntgabe des Barlachpokals 2015.

GSC-Rollkunstlaufabteilung gewinnt zum 3. Mal in Folge den Barlachpokal

von
05. Juni 2015, 09:55 Uhr

30 Läuferinnen der GSC-Rollkunstlaufabteilung nahmen in Bützow am Barlachpokal teil, zu dem 15 Vereine aus ganz Deutschland und sogar eine Mannschaft aus Estland antraten. Die GSC- Mädchen starteten mit ihren Einzelküren und Showdarbietungen in 15 verschiedenen Kategorien und erkämpften sich insgesamt beeindruckende 15 Podestplätze.

Der Wettbewerb „Anfänger Mädchen 1“, in dem die jüngsten Mädchen starteten, endete mit einem Dreifacherfolg: auf dem 1. Platz landete Emi Haß, gefolgt von Leni Kurrasch und Alexandra Griem. Bei den etwas älteren „Anfängern Mädchen 2“ durfte Sina Haselhan nach einer in wunderschönem Laufstil absolvierten Kür ganz nach oben auf’s Treppchen klettern. Pia Buchholz freute sich über den 2. Platz in derselben Gruppe. Im Wettbewerb der ältesten „Anfänger Mädchen 3“ erlief sich Noelle Brinkmann souverän den 1. Platz.

Die Freiläufer Luise Klein, Lilli Schmidt und Malene Haß waren in ihren drei stark besetzten Gruppen sehr glücklich über jeweils errungene zweite Plätze. Alle drei konnten sich durch gelungene Sitzpirouetten vom Rest der Teilnehmer absetzen.

Bei den Kunstläufern erlief sich Anna Tessnow mit ihrer Kür den 1. Platz, nachdem sie den technisch anspruchsvollsten Sprung, den Axel, mit Leichtigkeit ausführte. Auch eine Pirouettenkombination aus Waage- und Sitzpirouette gelang ihr in der Kür. In der gleichen Leistungsgruppe erkämpfte sich Anabel Kurrasch Platz 3.

Sina Hoffmann schaffte mit ihrer Nachwuchsklasse- Kür den Sprung auf das oberste Treppchen. Ihr gelangen der komplizierte Doppelsalchow, eine Axel-Sprungkombination und auch die Waage-Sitzpirouettenkombination. Damit war ihr der Sieg nicht mehr zu nehmen.

Sowohl Sina Hoffmann als auch Anna Tessnow durften sich über ihren jeweils dritten Sieg in Folge bei verschiedenen Wettkämpfen freuen.

Auch in den Showtänzen waren die GSC-Läuferinnen sehr erfolgreich. Die 16 kleinen Minions besiegten die Jugendgruppe aus Estland und freuten sich riesig über den 1. Platz. Das Show-Duo „Hip Hop“ ertanzte sich unter einer starken Konkurrenz einen tollen 3. Platz. Die 4 Läuferinnen des Show-Quartetts mussten sich der Vierergruppe aus Estland geschlagen geben und ließen als Zweitplatzierte mit ihrer 70er-Jahre-Tanzshow vier Greifswalder Damen hinter sich. Die „Kleine Gruppe“ mit immerhin 12 Läuferinnen zeigte als letzte Darbietung des Wettkampftages das Programm „Eine Ballettstunde“ und bekam hierfür von der Jury traumhafte Noten, was mit Platz 1 belohnt wurde.

Mit ihren tollen Leistungen an einem extrem langen und anstrengenden Wettkampftag haben die GSC- Mädels Sensationelles geschafft: nach 2013 und 2014 haben sie den Barlachpokal auch in diesem Jahr gewonnen. Damit hält der Erfolg der Abteilung auch im laufenden Jahr weiter an: bei allen Wettkämpfen, an dem teilgenommen wurde, kam der Mannschaftspokal mit nach Güstrow, sowohl aus Haldensleben als auch aus Magdeburg.

In wenigen Wochen stattet dann die GSC- Rollkunstlaufabteilung die Landesmeisterschaft MV 2015 in Güstrow aus, die am 27. Juni in der Kessinerstraße stattfinden wird und den Abschluss des ersten Wettkampfhalbjahres bildet. Danach beginnt für alle Sportler und Trainerinnen die wohlverdiente Sommerpause, bevor es nach den Ferien mit voller Kraft an die Vorbereitungen für die diesjährige Weihnachtsgala (19. und 20.12.) geht.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen