Fussball : Stammelf steht fast

Fußball-Test: Güstrower SC – Hansa-A-Junioren 1:2

svz.de von
05. März 2014, 22:00 Uhr

Bei Fußball-Landesligist Güstrower SC kristallisiert sich immer mehr eine Stammformation heraus. Am Dienstagabend im Testspiel gegen die Bundesliga-A-Junioren des FC Hansa Rostock nahm GSC-Trainer Sven Lange nur noch drei Wechsel vor. Beim 1:2 schlugen sich die Barlachstädter sehr achtbar. „So langsam geht es in die richtige Richtung. Nur bei den Torleuten ist das Duell noch völlig offen“, so der Trainer.

Die Gastgeber hielten in der ersten Hälfte gut mit, verteidigten geschickt und ließen sie Hanseaten nicht zur Entfaltung kommen. „Es war von beiden Seiten ein schnelles Spiel. Bei uns werden die Abläufe immer besser. Das war schon richtig gut“, lobt Lange sein Team. Nachdem Philipp Keup und Steven Licher zwei gute Chancen vergaben, traf Keup unmittelbar vor dem Pausenpfiff zur Führung (45.).

In der 2. Halbzeit wurden die Rostocker etwas stärker, agierten vor allem bissiger. Doch der GSC hielt dagegen und ließ sich nicht den Schneid abkaufen. Trotzdem kassierten die Hausherren nach einem Ballverlust im Vorwärtsgang den Ausgleich (79., Schlottke). Das 1:2 fiel dann durch einen Elfmeter in der Nachspielzeit (90.+3, Grube). „Am Ende war es eine sehr bittere Niederlage, aber trotzdem war es eine starke Leistung der Truppe“, so Sven Lange.

Am Sonnabend um 14 Uhr steigt im Jahnstadion die Generalprobe gegen die Grashoppers Gelbensande (Landesklasse).

GSC: Kraatz (46. Lehnart) – Peters, Bartelt, Hanke, Schollmaier, T. Barachini, Hinrichs, Licher (83. Seelig), Mihajlovic, Plate, Keup (83. Koß)


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen