Tischtennis-Kreisliga : Spitzenreiter rettet Punktgewinn

Anlage 2629: Volker Wellnitz mit Topleistung, zum Doppelpunktgewinn seiner Mannschaft reichte es trotzdem nicht.
Anlage 2629: Volker Wellnitz mit Topleistung, zum Doppelpunktgewinn seiner Mannschaft reichte es trotzdem nicht.

KSG TTA Gremmelin II kommt gegen den Tabellenvorletzten FSV Rühn IV nicht über ein 9:9 hinaus

von
18. März 2015, 09:20 Uhr

In der Tischtennis-Kreisliga besiegte der Gülzower SV den Schwaaner SV 10:5. Die Gastgeber gewannen nach den Doppelspielen, die 1:1 ausgingen, durch Marco Weinhold, Thomas Preuß, Frank Brügmann und Renè Löchter die folgenden vier Einzel. Wenngleich die Schwaaner das Ergebnis zwischenzeitlich etwas freundlicher gestalteten (6:3), zu gewinnen gab es nichts für die Gäste. Die Gülzower stellten mit Preuß und Weinhold die besten Einzelspieler. Bei den Gästen konnte nur Altmeister Ulrich Töllner überzeugen.

Der FSV Rühn IV und die KSG TTA Gremmelin II trennten sich 9:9. Das war eine Riesenüberraschung, denn der Tabellenvorletzte aus Rühn knöpfte dem Tabellenführer mit dem Unentschieden einen Punkt ab. Mit ausschlaggebend dafür war, dass die Gremmeliner mit Volker Wellnitz/Uwe Wellnitz und mit Hartwig Hoppe/Werner Behrendt beide Doppel verloren. Obwohl die Gäste zwischenzeitlich wieder mit 5:3 und noch einmal mit 7:4 in Führung gingen, eine „Schwächephase“ mit vier Niederlagen in Folge ließ die Mannschaft unerwartet mit 7:8 in Rückstand geraten. Beim 8:9 drohte sogar eine Niederlage. Hartwig Hoppe, der das letzte Spiel bestritt, setzte sich im fünften Satz mit 11:6 durch und rettete seiner Mannschaft wenigstens das Unentschieden.

Der Güstrower SC II unterlag dem TTV Laage I 6:10. Zwar war das GSC-Doppel Nils Kelm/Siegfried Drinkmann gegen Jens Taube/Thomas Gruszka erfolgreich, aber in den folgenden sechs Vergleichen gab es nur Niederlagen. Im weiteren Spielverlauf steigerten sich die Güstrower zwar und kamen durch die Angriffsspieler Joachim und Nils Kelm sowie durch Siegfried Drinkmann zu Punktgewinnen, den Rückstand entscheidend verringern, das gelang nicht.


I. Kreisklasse


Der Schwaaner SV II und SV Aufbau Liessow/Diekhof II spielten 9:9 . Nachdem die Gäste das Hinspiel noch mit 10:0 gewannen, mussten sie sich in einem spannenden und gutklassigen Duell mit einem Unentschieden zufrieden geben. Die Liessow/Diekhofer machten gegen die sich stark verbesserten Schwaaner ein gutes Spiel, es fehlte ihnen aber ein Akteur, der auch mal mehr als zwei Punkte macht. Gut schlug sich bei Aufbau „Reservist“ Holger Anders mit zwei Einzelsiegen.

Der SV Aufbau Liessow/Diekhof II besiegte den FSV Rühn V 10:3. Die Gastgeber hatten wenig Mühe, um gegen die nicht in Bestbesetzung antretenden Rühner zu einem Doppelpunktgewinn zu kommen.

Der VfB Traktor Hohen Sprenz I schlug den Gülzower SV II 10:3. Die Gastgeber waren ballsicherer und angriffsstärker, alle Spieler punkteten. Erfreulich war, dass auch „Reservist“ Paul Buschow zu den Punktgewinnern gehörte.

Traktor Kuhs/Kritzkow fertigte den Gülzower SV III mit 10:1 ab. Den Ehrenpunkt für die Gäste gewann Thorsten Schwarz für die Gülzower gegen Axel Tolksdorf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen