zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

25. November 2017 | 01:19 Uhr

Reiten : Spitze im Dressurviereck

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Pferd 2014: Libuse Pulpanowa siegt mit dem Ganschower Hengst Sir Galanto

Auf der Pferd 2014 ging es in den Dressurbahnen auch dreimal um den Sieg in schweren Prüfungen. Schon am Sonnabend sahen die Richter die Tschechin Libuse Pulpanova, welche den Ganschower Deckhengst Sir Galanto in der ersten schweren Dressur vorstellte, als Siegerpaar. Auf dem Silberrang stand mit Ralf Voß aus Ritzerow auf Santana ein weiterer Reiter aus unserem Bundesland. Als dritter ging Jörg Bongardt aus Lübeck auf Repertoire auf die Ehrenrunde.

Auch am Sonntag im Sankt Georg Preis, einer weiteren schweren Dressurprüfung, konnte keiner die Leistung von Libuse Pulpanowa und Sir Galanto toppen. Sie erreichten so das Finale der besten vier Dressurreiter in der Intermediaire I-Kür vor der großen Haupttribüne auf dem Springplatz. Auch vor den über 3000 Zuschauern, die nicht mit ihrem Applaus für die gekonnten Dressurvorstellungen sparten, behielten die Ganschower die Nerven und setzten sich gegen Jörg Bongardt auf Repertoire und Ralf Voß auf Santana, die in der Kür gemeinsam auf dem Silberrang einkamen, durch.

In den L Dressuren setzten sich Susanne Voß vom Laager RV auf San Amor mit zweiten Plätzen durch. René Mencke vom Gestüt Ganschow ritt Syrio zweimal auf den vierten Platz.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen