zur Navigation springen

Motorsport : Speedway international in Güstrow

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Motorsport: Terminplan 2014 des MC Güstrow steht / Neben traditionellen Rennen überstrahlt EM-Finallauf

Mit dem Klassiker am Pfingstsonntag und dem Auftakt am Ostersonnabend stehen jedes Jahr zwei wichtige Speedway-Rennen in der Barlachstadt schon vor der Saisonplanung schon fest. In diesem Jahr ordnen sich natürlich alle terminlichen Überlegungen dem Megaereignis, dem ersten Finale zur Speedway-Europameisterschaft, unter.

Die Bedeutung dieses Rennens, das am 6. Juli im Güstrower Stadion ausgerichtet und live auf Eurosport übertragen wird, ist für den gastgebenden Club, die Region und den gesamten Sport wohl noch gar nicht zu ermessen. Karten für diesen Event soll es ab Februar im Vorverkauf geben. Klar ist derweil schon, dass sich viele der weltbesten Fahrer in Güstrow treffen werden, um sich im kontinentalen Titelkampf miteinander zu messen.

Auch wenn dieses Rennen in diesem Jahr sicherlich alles überstrahlen wird, so hat der MC Güstrow noch weit mehr zu bieten. Am 19. April beginnt um 15 Uhr die Saison mit dem traditionellen Osterpokal.

Vor Pfingsten finden am 29. Mai mit dem VR-Speedway-Day und am 6. Juni mit der „Güstrow Junior Challenge“ zwei Veranstaltungen statt, die auch im Vorjahr so im Terminkalender standen.

Der Internationale Pfingstpokal am 8. Juni wird traditionell um 20 Uhr gestartet.

Genau vier Wochen danach findet im Güstrower Stadion mit der Europameisterschaft das oben beschriebene Großereignis statt.

Damit ist die Speedwaysaison an der Plauer Chaussee aber noch nicht zu Ende. Für den 9. August (Start 20 Uhr) plant der MC Güstrow ein internationales Rennen, das genauso wie die Klassiker im Frühjahr den deutschen Fahrern eine Chance bietet, sich mit der internationalen Konkurrenz zu messen.

Zwei nationale Wettbewerbe folgen im September. Am 6. September richtet der MC Güstrow sein Heimrennen im Rahmen des Speedway-Team-Cups aus. In diesem Wettbewerb wird besonders der Nachwuchs gefördert, was in diesem Jahr noch mehr Teams zur Teilnahme animiert.

Für den 20. September hat der MC Güstrow wieder den Zuschlag für die Ausrichtung der Deutschen Juniorenmeisterschaft bekommen. Erinnert sei an das dramatische Finale im Herbst 2012, und auch dieses Jahr werden die Youngster sicher wieder beste sportliche Unterhaltung bieten – ein Motto, das für die gesamte Saison des Güstrower Speedway-Sports gelten soll.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen