Laufsport : Sommer-Stundenlauf-Serie startet

Christiane Gudera, Michaela Schulze, Hannjo Herrmann, Gerald Ullerich und Andreas Wurm (v. r.) auf der Stundenrunde in den Heidbergen.
Christiane Gudera, Michaela Schulze, Hannjo Herrmann, Gerald Ullerich und Andreas Wurm (v. r.) auf der Stundenrunde in den Heidbergen.

Beliebte Güstrower Ausdauer-Veranstaltung geht in ihre 32. Auflage / Erster Startschuss erfolgt heute um 17.15 Uhr

von
23. Juni 2015, 14:57 Uhr

Seit vielen Jahren ist die Sommer-Stundenlauf-Serie in den Güstrower Heidbergen aus dem Sportgeschehen der Kreisstadt nicht mehr wegzudenken. Heute erfolgt der Start zur 32. Auflage dieser bei Ausdauersportlern aller Altersklassen beliebten Veranstaltung.

Jung und Alt, Güstrower als auch Gäste, sind eingeladen, auf einer schattigen Waldrunde ihre Kondition zu testen. Der Name „Stundenlauf“ muss dabei gar nicht abschrecken: Möglich ist der Start nämlich sowohl über die ganze als auch die halbe Stunde. Dabei ist das Tempo zweitrangig, denn alle Teilnehmer sind zur gleichen Zeit – beim Schlussknall – im Ziel. Gewinner sind ebenfalls alle, denn alle tun schließlich etwas für ihr eigenes Wohlbefinden, die Gesundheit und den Spaß.

Gewinner werden natürlich trotzdem ermittelt. Allerdings ist das keineswegs unbedingt die oder der Schnellste. Die Gewinner der Wanderpokale für Frauen, Männer und Kinder werden nämlich schon seit der zweiten Auflage der Sommerserie nach einer Sonderwertung ermittelt, in die neben der Laufleistung auch das Alter – bei den Kindern – und bei den Erwachsenen sogar zusätzlich noch das Gewicht eingehen. So besteigen am Ende selten einmal die „schnellen Hirsche“ das Siegerpodest, sondern zumeist die etwas älteren und gewichtigeren Jahrgänge. Ein Reglement, das, wie die Organisatoren meinen, ausgesprochen fair ist.

Der erste Startschuss erfolgt heute um 17.15 Uhr für die Halbstundenläufer – über diese Distanz wird auch der Kinderpokal vergeben. Die Stundenläufer gehen um 18 Uhr auf die 1400 Meter lange Runde. Die wurde übrigens in den letzten Tagen von Stadtförster Holger Michel und seinen Mannen noch einmal hergerichtet. Nach Holzeinschlagmaßnahmen waren die Wege teilweise arg ramponiert. Nun sind sie wieder gut zu belaufen, wobei auf solch einer Naturrunde natürlich auch einmal die eine Wurzel oder andere Unebenheit zu beachten ist.

Traditioneller Treffpunkt ist auf dem Großen Rodelberg in den Heidbergen gegenüber vom Badestrand des Inselsees. Dort erfolgt unmittelbar vor den jeweiligen Starts auch die Anmeldung. Um Staus und Verzögerungen zu vermeiden, wird um rechtzeitiges Erscheinen gebeten. Die Ergebnisse werden in gemütlicher Runde im Anschluss direkt am Inselsee verkündet.

Die weiteren Termine der Sommer-Laufserie des Jahres sind der 8. und 22. Juli, bevor am 31. Juli dann der Stunden-Paarlauf gestartet wird, in dessen Anschluss die Siegerehrung und Pokalübergabe erfolgt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen