zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

21. Oktober 2017 | 04:42 Uhr

Schach : Sieg für die Erste

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Schach-Verbandsliga: SG vor letzter Runde Zweiter

Die Schachsaison neigt sich ihrem Ende zu. Im letzten Heimspiel empfing die I. Mannschaft der SG Güstrow/Teterow in der Verbandsliga die Vertretung der SF Schwerin III. In der äußerst spannenden Begegnung gab es zunächst drei Unentschieden durch Armin Waschk, Holger Dettmann und Oliver Ramp, bevor Bernd Kiel die Gastgeber durch eine feine Leistung am 6. Brett in Führung bringen konnte. Nach dem Verlust an Brett vier stand es wieder ausgeglichen, doch Gerd Dettmann und Dirk Seiler konnten ihre Partien an den Spitzenbrettern nach jeweils fünf Stunden Kampf gewinnen. Den Schlusspunkt zum 5:3-Endstand setzte Thomas Fidorra mit seinem Remis. Mit 11:5 Mannschaftspunkten nimmt die SG Güstrow/Teterow weiterhin den 2. Platz ein und muss am 27. April in der Schlussrunde beim SSC Rostock II antreten.

Nicht so erfolgreich verlief der Spieltag für die beiden unterklassigen Vertretungen der Spielgemeinschaft. Die II. Mannschaft verlor gegen Think Rochade Rostock mit 3,5:4,5. Michael Eulitz gelang dabei der einzige Sieg für die Gastgeber, während Harald Janisch, Lutz Ebert, Niklas Schmitz, Lars-Erik Tackmann und Cindy Zoll Remisen beisteuerten.

Auch die III. Güstrow/Teterower Schachmannschaft musste, gegen den SSC Graal-Müritz, über eine 1:3-Niederlage quittieren. Den einzigen Zähler für die Gastgeber markierte André Jeske am dritten Brett.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen