Schach : SG nun auf drittem Platz

Olof Rößler von der SG Güstrow/Teterow IV siegte im Bezirksliga-Duell gegen die dritte Mannschaft.
Olof Rößler von der SG Güstrow/Teterow IV siegte im Bezirksliga-Duell gegen die dritte Mannschaft.

Schach-Bezirksliga: Güstrow/Teterow – VT Ludwigslust III 6,5:1,5

svz.de von
20. Januar 2017, 05:00 Uhr

Nach einer Stunde führte die Schachgemeinschaft Güstrow/Teterow II gegen VT Ludwigslust III mit 2:0, ohne dass an den Brettern drei und vier Züge gemacht wurden. Der Grund: die Gegner von Lutz Ebert und Pia-Milena Jörs waren nicht angereist. Aus der kampflosen Führung wurde am Ende der fünften Runde des Bezirksliga-Duells ein klarer 6,5:1,5-Erfolg der gastgebenden Mannschaft der SG Güstrow/Teterow. Einzig das zweite Brett ging für die SG verloren, während sich Cindy Zoll am achten Brett von ihrem Gegner remis trennte. Siege nach ausgekämpften Partien errangen Siegfried Hornecker, Harald Janisch, Charlotte Eulitz und Jürgen Dettmann.

In der Tabelle machte die Schachgemeinschaft einen Sprung vom fünften auf den dritten Platz. Gegner in der sechsten Runde ist die zweite Mannschaft von Einheit Schwerin.

In der fünften Runde der Bezirksklasse Mitte, der ersten in der Rückrunde, kam es zum Duell der dritten gegen die vierte Mannschaft der SG Güstrow/Teterow. Die Begegnung endete 2:2. Lars-Erik Tackmann siegte für das dritte, Olof Rößler für das vierte Team. Unentschieden endeten die Partien zwischen Jürgen Wisliceny und Benno Figurski sowie zwischen André Jeske und Hans-Jürgen Rößler. In der Tabelle nehmen die beiden Mannschaften aus Güstrow/Teterow den zweiten und dritten Platz ein.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen