zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

16. Dezember 2017 | 14:12 Uhr

Handball : SG-Frauen von der Rolle

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Handball-MV-Liga Frauen: Stavenhagen – SGBG 23:15 (13:8)

Die Frauenmannschaft der Spielgemeinschaft Bützow/Güstrow (SGBG) verlor in der Handball-MV-Liga beim Stavenhagener SV mit 15:23.

Schon nach wenigen Minuten lagen die SG-Damen deutlich zurück (1:5). Unruhe herrschte in der Mannschaft und so kam es zu vielen Ballverlusten, welche der Gegner für sich nutzte. Auch nach einer Auszeit in der 9. Minute stabilisierte sich das Spiel der SG nur schleppend, konnte der Rückstand nicht verkürzt werden. Mit 13:8 zugunsten der Heimmannschaft ging es in die Pausenkabine.

Das Trainergespann der Gäste versuchte in der Halbzeitpause, die Güstrowerinnen und Bützowerinnen wieder zu mobilisieren und ihnen Mut zu machen. Doch das Spiel der SG gestaltete sich auch nach dem Wiederanpfiff hektisch und es fehlte oft der Wille zum Torabschluss. Da nützte es nicht viel, dass die Abwehr der Gäste diesmal gut stand.

SGBG: Wegner, Kretschmer (3), Behning, Masermann, Bollow-Garlipp (2), Buchholz (1), Kröning (5), Glamann (1), Beier, Dünow, Herbst (3), Stuber


MV-Liga Frauen, 13. Spieltag

SV Eintracht Rostock – HSV Grimmen 17:23
Stavenhagener SV – SG Bützow/Güstrow 23:15
SV Warnemünde – SV Motor Barth 27:33
Stralsunder HV – TSG Wismar II 33:35
SV Crivitz – SV Grün Weiß Schwerin II 17:28
Mecklenburger SV – Pädagogik Rostock 24:18

1. G-W Schwerin II 13  337:251  21:5

2. Stralsunder HV 12  353:269  20:4

3. TSG Wismar II 13  421:325  20:6

4. HSV Grimmen 12  323:295  18:6

5. Stavenhagener SV 13  290:273  14:12

6. SG Bützow/Güstrow 13  307:332  13:13

7. SV Motor Barth 13  328:337  12:14

8. Mecklenburger SV 13  290:312  10:16

9. Pädagogik Rostock 12  265:283   9:15

10. Eintracht Rostock 13  299:319   9:17

11. SV Warnemünde 12  286:325   6:18

12. SV Crivitz 13  191:369   0:26




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen