zur Navigation springen

Reitsport : Senioren-Tour: Einstieg nach Maß

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Ü40-Turnierserie: Hartmut Roß gewann das M-Springen in Plaaz. Nächste Station ist am 11. Juni in Zehlendorf

Bisher hatte er sich von der Ü40-Senioren-Tour noch fern gehalten. In Plaaz startete die Serie in eine neue Runde und diesmal war auch Hartmut Roß aus Passin dabei. Es war ein Einstieg nach Maß, denn der 52-Jährige gewann auf Anhieb das M-Springen im Stechen, in dem er auf dem neunjährigen Prinz Mecklenburg als einziger strafpunktfrei blieb. Kathrin Wollert aus Tenze war mit Charmina zwar mehr als vier Sekunden schneller, bekam aber einen Fehler und wurde Zweite. Auch Nicole Griesberg von der Insel Poel, die für den Reitstall Klein Warin reitet, ist Neu-Einsteigerin in dieser Serie (Jahrgang 1976), erreichte mit der siebenjährigen Bejana das Stechen, bekam dort einen Fehler und wurde Dritte.

Es waren zum Serienstart auffallend viele Starter in Plaaz. Ein Zeichen dafür, dass die Ü40-Turnierserie mit einer großen (L und M) und kleinen Tour (zweimal A) den Nerv der Reiter trifft. Der Ideengeber Enrico Finck (Zehlendorf), der die Serie zusammen mit Rainer Borde entwickelt hat, der auch am Start war, bekam auf Cronau im Umlauf acht Fehler. Zuvor hatte der 43-Jährige aber das Zwei-Phasen-Springen Klasse L mit mehr als zwei Sekunden Vorsprung auf der zehnjährigen Stute gewonnen. Auf den nächsten Plätzen ging es eng zu. Detlef Kotlinsky, wie Finck für Zehlendorf-Recknitztal unterwegs, wurde auf Chekano Zweiter vor Kathrin Wollert auf Cor du Cheval. Weil Hartmut Roß auch in dieser Prüfung mit Pascani auf dem 4. Platz vorn zu finden war, führt er auch das Ranking der großen Tour an.

In der kleinen Tour gewann Enrico Wollner (Sülsdorfer Soers) beide A-Springen auf dem 16-jährigen Dovers Boy. Jeweils vor Steffen Kalugin (Sukow) auf Cookie. Die dritten Plätze gingen im Zwei-Phasen-Springen an Harald Heiden (Seenland - Klein Labenz) auf Ladina und im Punktespringen an Jürgen Bröcker (Wittstock) auf Deluxe S. Die kleine Tour war mit 39 und 36 Startern besonders umfangreich besetzt. In der großen Tour starteten im M-Springen 16 Reiter-Pferd-Paare und im L-Springen 22. Die nächste Station ist am 11. Juni in Zehlendorf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen