Handball : Schwaaner SV stellt Weichen für die Zukunft

svz.de von
03. April 2017, 05:00 Uhr

Die Handballsaison neigt sich dem Ende und die Verantwortlichen des Schwaaner SV sind bereits seit einigen Wochen mit der Vorbereitung zur kommenden Saison beschäftigt. Dabei gilt es, große Veränderungen zu bewältigen.

Die Diskussion über den freiwilligen Rückzug der ersten Männermannschaft aus der MV-Liga ist vom Tisch. Unter dem Aspekt, dass sie sportlich nicht absteigen werden, treten sie auch in der kommenden Saison in der höchsten Spielklasse des Landes an. Sicherlich, mit der vorrangigen Zielstellung, einen Generationswechsel zu vollziehen und die Jugendspieler in den Männerbereich zu integrieren.

Detlef Lankowski, derzeitiger Trainer des MV-Teams der Männer zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück und übernimmt die Aufgabe des Sportlichen Leiters im Erwachsenenbereich. Sportlich wird er sich weiter in der Zweiten betätigen. Zusammen mit Teammanager Jörg Ullrich, Jugendwart Jürgen Höwt und Detlef Vogt gestaltet er die sportlichen Geschicke der Handballabteilung mit.

Neuer Trainer der ersten Männermannschaft wird Christian Graf. Zu seiner Seite stehen weiterhin Rene Burghardt und Carsten Jörn. Christian Graf war jahrelang als Führungsspieler und Leitwolf im Männerteam tätig, stieg zusammen mit einigen auch heute noch aktiven Spielern 2009 in die Oberliga auf und betreut derzeit das Frauenteam.

Damit ergibt sich eine neue Konstellation für den Frauenbereich. Der bisheriger Co-Trainer, Paul Kröger wird mit Andre Froriep das Frauenteam betreuen. Froriep wird sich intensiv mit dem Frauenteam beschäftigen können, weil er sich aus dem MV-Ligateam altersbedingt verabschiedet. Die Frauen werden auch weiterhin in der Verbandsliga starten.

Eine männliche A-Jugend gibt es nicht mehr. Die A-Jugendlichen werden in den Männerbereich integriert. Und das ist bei der Personalsituation, sowohl in der Ersten als auch in der Zweiten, dringend notwendig.

A-Jugendtrainer Detlef Vogt nimmt mit Wegfall des A-Jugendteams sein Engagement vorerst verstärkt in der politischen Vertretung des Sportvereins in Bezug auf die Bürgerschaft wahr. Wenn die jetzige männliche C-Jugend in den B-Jugendbereich aufrückt, steht Vogt wieder als Trainer zur Verfügung.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen