zur Navigation springen

Reitsport : René Rückert siegt in Wöpkendorf

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Große Starterfelder gab es bei der offen ausgeschriebenen Kreismeisterschaft der Reiter in Wöpkendorf

Große Starterfelder gab es bei der offen ausgeschriebenen Kreismeisterschaft der Reiter in Wöpkendorf, Landkreis Vorpommern-Rügen. Am Ende eines elfstündigen Wettkampftages traten beim Großen Preis, ein mittelschweres Springen, am Sonntag elf Reiter-Pferd-Paare zum Stechen an. Juliane Weihs (Grevesmühlen) legte auf Goodewind mit fehlerfreien 39,10 Sekunden die Spur. Das Ergebnis toppte der Poeler André Plath wenig später mit 34,50s auf der Schimmelstute Felicia. Das sollte der Sieg sein, so die allgemeine Meinung. Doch da hatten sie die Rechnung ohne den Güstrower René Rückert gemacht, der am Mittag schon ein L-Springen auf Chivas Regal gewann. Die Stute Ledie Mecklenburg sorgte zuletzt auch in schweren Springen mehrfach für Glanzleistungen. In Wöpkendorf bestätigte sie ihre Form, blieb fehlerfrei und mit einem wahren Husarenritt galoppierte Rückert nach 32,81s durch die Ziellinie.

Auch Ramona Schilloks, die seit dieser Saison ebenfalls in Güstrow trainiert, sorgte für weitere Erfolge des Reitstalles Auge, für den auch René Rückert reitet. Auf Clivia gewann sie eine Eignungsprüfung für junge Pferde und wurde auf Mariska Zweite. Auf Cenny gewann die ehemalige Ganschowerin eine Springpferdeprüfung mit Wertnote 8,5 und wurde auf Ce Mira Dritte. In einer weiteren Springprüfung für junge Pferde wurde Schilloks auf Atara A hinter Stallkollege Rückert auf Quickstrep Vierte.

Begeisterung herrschte auf den Rängen bei den Ritten der Ponyreiterin Jytte Ahlmann vom RFV Alt Sammit. Auf Pony Melina gewann sie ein Stilspringen mit Wertnote 8,4.

Einen Dressursieg gab es für Susanne Voß aus Laage auf San Amour.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen