Reiten : Reiterfestival rückt näher

Der 54-jährige Ronald Lüders, 13-facher Landesmeister, ist das sportliche Aushängeschild des Reitvereins Güstrow.
Der 54-jährige Ronald Lüders, 13-facher Landesmeister, ist das sportliche Aushängeschild des Reitvereins Güstrow.

Dreitägiges Reit- und Dressur-Turnier am Sonnenplatz in Güstrow findet vom 30. August bis 1. September statt

von
21. August 2019, 05:00 Uhr

Die Vorbereitungen für das dreitägige Reit-Turnier in der Barlachstadt kommen zügig voran. Vom 30. August bis 1. September wird Güstrow wieder zum Mekka für Reiter und Pferde. 256 Reiter haben für die 31 ausgeschriebenen Prüfungen und Wettbewerbe 880 Nennungen abgegeben. Das sind 42 Reiter und 63 Nennungen mehr als 2018. Mit 156 Meldungen in den drei Hauptspringen der Klasse M, 142 in den zwei L-Springen, 229 in den fünf A-, sowie 142 in den Springen für junge Pferde, hat das Nennungsprofil eine homogene Mischung. Hinzu kommen 25 Meldungen für zwei M-Dressuren, 33 für drei L-Dressuren und 88 für drei A-Dressuren. Es gibt zwei Prüfungen für junge Dressurpferde mit 24 Meldungen. Komplettiert wird das Nennungsergebnis mit 19 Meldungen in den Wettbewerben für Einsteiger in den Turniersport. „Mit diesem Ergebnis sind wir sehr zufrieden. Es lässt interessanten und abwechslungsreichen Sport erwarten“, sagt Turnierleiterin Ramona Schilloks, die selbst in 12 Prüfungen reiten will.

Unter den Teilnehmern, die gemeldet haben, befinden sich namhafte leistungsstarke Reiter. So hat André Thieme (Plau) gemeldet, der gerade erst erfolgreichster Springreiter bei der „Pferd & Hund“ in Mühlengeez war. Aus den Top-Ten von Mecklenburg-Vorpommern sind weiter Philipp Makowei (Gadebusch), Thomas Kleis (Schloss Wendorf), Kati Lekander (Karow), Michael Nagel (Gadebusch), Hannes Prehl (Altkamp), Florian Villwock (Ribnitz-Damgarten) und Paul Wiktor (Trent) dabei.

Aber auch der gastgebende Verein ist mit seinen guten Nachwuchsreitern und in der Dressur mit Landesmeister Ronald Lüders stark vertreten. Letzterer muss sich mit seiner sportlichen Dauerrivalin und Vizelandesmeisterin Libuse Mencke (Ganschow) auseinandersetzen. Aus dem Güstrower Springlager sind neben Ramona Schilloks Hermine und Marla Burchard, Hannah Gebauer, René Rückert, Maik Osterloh, Jil Eckert, Yasmin Harz-Yigit, Nicole Zoch, sowie Marianne Bürenheide mit ihren Töchtern Emelie und Helene dabei. Das Dressurlager des Gastgebers verstärkt außerdem Kim Hoppe.

Die genauen Zeitabläufe werden noch vbekanntgegeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen