Faustball : Qualität im Nachwuchs ist da

Die U14m des Güstrower SC mit ihrem Trainer Heino Martens.
Die U14m des Güstrower SC mit ihrem Trainer Heino Martens.

Faustball: Bewährungsproben für die GSC-Nachwuchsteams bei den Deutschen Meisterschaften

svz.de von
23. September 2017, 05:05 Uhr

Der September hält für die Nachwuchsfaustballer des Güstrower SC eine Reihe von großen Herausforderungen bereit. Gleich mit fünf Mannschaften nimmt der GSC an Deutschen Meisterschaften in verschiedenen Altersklassen statt. Damit sie bei diesen Bewährungsproben gute Resultate erzielen können, hatten sie sich eine Woche lang in einem Faustballcamp in Demen vorbereitet.

Die Teilnahme an solchen Meisterschaften sind natürlich wichtige Standortbestimmungen für die Qualität der Nachwuchsarbeit im GSC. Und die Bilanz fällt bisher durchaus positiv aus. So mussten als erstes die Jüngsten ran. In Waibstadt traten jeweils 24 qualifizierte U12-Mannschaften bei den Mädchen und Jungen an. Und da schafften es die Güstrower Jungen am ersten Wettkampftag sogar, ihre Vorrundengruppe mit vier Siegen und einem Unentschieden zu gewinnen. Am zweiten Tag wurde das Siegen dann deutlich schwerer. Platz 8 bedeutete am Ende dann dennoch ein sehr schönes Resultat. Auch die Mädchenmannschaft kämpfte unverdrossen, obwohl sie es in ihrer Gruppe nicht leicht hatte. Abschlussplatz 13 entsprach dann dem gegenwärtigen Leistungsvermögen der Mädchen. Für beide Mannschaften hinterlässt vor allem die Atmosphäre bei so einer großen Veranstaltung einen bleibenden Eindruck und sollte Ansporn sein für die weitere Entwicklung.

Dann hatte sich die U14m des GSC bei den DM in Berlin zu beweisen. Platz 6 ist für die Mannschaft ein sehr gutes Ergebnis. Dabei spielte die Mannschaft vor allem am ersten Wettkampftag hervorragend und belegte Platz 2 in der Vorrunde. Mit etwas mehr Glück wäre am zweiten Tag sogar noch mehr möglich gewesen, denn im Viertelfinale gegen Gastgeber Berliner Turnerschaft hatte der GSC gute Möglichkeiten und verlor beide Sätze nur knapp mit 8:11 bzw. 9:11 , auch weil der Berliner Schiedsrichter wiederholt die Güstrower durch Fehlentscheidungen benachteiligte.

An diesem Wochenende werden 16 junge Güstrower Faustballer in den Landesauswahlmannschaften an den Deutschen Meisterschaften der Mitgliedsverbände des DTB teilnehmen. Das ist die zentrale Jahresveranstaltung im Nachwuchsbereich des DTB. Für die mecklenburgischen Auswahlmannschaften wird das erneut eine sehr komplizierte Aufgabe, da die Spielerdecke in MV im Vergleich zu den anderen Bundesländern eben sehr dünn ist. Dann spielt dann schon mal David gegen Goliath.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen