zur Navigation springen

Güstrow : PSG-Schützen wieder hervorragend

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Nun läuft sie wieder auf vollen Touren - die Zeit, in der auf dem Schießplatz der Privilegierten Schützengesellschaft zu Güstrow (PSG) ein hochkarätiger Wettkampf nach dem anderen geschossen wird, mal mit und mal ohne internationale Beteiligung. So auch bei der Landesmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommern des Bundes Deutscher Sportschützen (BDS), die in den Kurzwaffen-Disziplinen Fallscheibe und Speed ausgetragen wurde. Aus 21 Vereinen und Mitgliedergruppen reisten insgesamt 66 Schützen an. In den spannenden Disziplinen, wo sowohl Treffergenauigkeit als auch Zeit eine Rolle spielten, sind die Güstrower Leistungsträger schon mit so mancher Medaille von den Deutschen Meisterschaften des BDS nach Hause gekommen und so ist es natürlich kein Wunder, dass die Goldmedaillen fast halbdutzendweise eingefahren wurden. Die erreichten Zeiten und Ringzahlen der meisten PSG-Schützen sind ausreichend, so dass viele Fahrkarten nach Philippsburg (Durchführungsort der DM) gelöst wurden.

Ergebnisse (zusammengefasst und nicht nach Altersklassen getrennt) der PSG-Schützen: Andreas Röper 5 Gold (Landesmeister 2016)/3 Silber/2 Bronze, Uwe Dworacek 5/2/1, Henric Heins 3/0/0, Falko Dobbert 1/4/0, Norman Neuenfeldt 1/3/1, Uwe Staub 1/2/1, Jonathan Staub und Jan Krause je 1/1/0, Danny Schoknecht (1 Start) und Andreas Aßmann je 1 Titel, Klaus Sarcinelli 0/1/1, Wolfgang Dobbert 1 Silbermedaille, Rebekka Staub 2 Bronzemedaillen, Wilfried Deuter, Timm Staub und Christopher Wirowski je 1 Bronzemedaille


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen