zur Navigation springen

Auge-Sommerregatta : Nachwuchs erobert den Inselsee

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Am Sonnabend und Sonntag findet auf dem Güstrower Gewässer die Auge-Sommerregatta des SV Einheit statt

von
erstellt am 30.Jun.2017 | 05:00 Uhr

Leinen los, heißt es an diesem Wochenende auf dem Güstrower Inselsee. Der SV Einheit lädt am Sonnabend und Sonntag zur Autohaus Auge-Sommerregatta ein. „Es haben sich 96 Boote mit 125 Seglern angemeldet. Wir sind sehr froh, dass so viele Leuten zu uns kommen. Es ist immerhin hauptsächlich eine Kinder- und Jugendveranstaltung“, sagt Alexander Schult vom Gastgeberverein. Insgesamt sechs Wettfahrten seien für die beiden Tage geplant. Der Startschuss ist jeweils für um 10 Uhr angedacht, doch so genau könne man das im Segelsport nicht sagen. „Es wird nach Wetterlage entschieden, wie viele Wettfahrten pro Tag vollzogen werden“, sagt Alexander Schult, der selbst nicht mitmachen wird. „Ich bin nicht mehr so aktiv“, erklärt der 24-Jährige.

Zusammen mit dem Autohaus Auge sowie vielen fleißigen Helfern im Verein kann diese Regatta überhaupt erst auf die Beine gestellt werden. „Ohne die Eltern und Mitglieder wäre diese Veranstaltung nicht möglich“, sagt Schult. Nicht zu vergessen sei der Sponsor, der u. a. die Siegerpokale stiftet. Seit vier Jahren bestehe die Partnerschaft, die Veranstaltung an sich hat sich darüber hinaus aber schon seit vielen Jahren im Güstrower Segelkalender etabliert. Attraktiv sind vor allem die verschiedenen Bootsklassen. So geht es in den Klassen Optimist, Cadet und Europ um Ranglistenpunkte. Im Cadet sind sogar vier von sieben Weltmeisterschaftsteams in Güstrow vertreten. Das Teilnehmerfeld besetzen Segler aus Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg und Schleswig-Holstein. Der Veranstalter rechnet am Ende mit 200 Leuten rund um das Bootshaus des SV Einheit bzw. auf der nahe liegenden Veranstaltungswiese. „Dort ist genug Platz“, sagt Alexander Schult.

Mit Stolz kann und wird der Verein dann auch sein saniertes Klubhaus präsentieren, denn dieses wurde kürzlich für insgesamt 120.000 Euro saniert. „Die Pfähle, auf dem das Gebäude steht, sind nun komplett ausgetauscht. Auch der Fußboden im Haus ist neu. Der Innenraum wirkt jetzt viel heller“, sagt Alexander Schult. Der SV Einheit Güstrow plant, noch eine Dankeschönparty für alle Sponsoren und Helfer zu machen.

Davor steht vom 24. bis 28. Juli aber erst einmal noch ein Segelsommerlager auf dem Programm, zudem der Verein alle Kinder im Alter von sechs bis 16 Jahre einlädt. „Wir haben noch Plätze frei. Es ist ein Schnupperkurs“, sagt Alexander Schult. Der BWL-Student ist auch der Ansprechpartner für interessierte Kinder. Unter alex@segeln.guestrow.de oder 0 17 3/1 90 81 77 ist der Güstrower zu erreichen. „Man kann sich auch allgemein melden, wenn jemand Lust hat zu segeln. Das hängt nicht nur mit dem Schnupperkurs zusammen“, ergänzt Alexander Schult. Training ist immer mittwochs von 16 bis 18.30 Uhr und freitags von 15.30 Uhr bis 18.30 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen