zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

17. August 2017 | 17:38 Uhr

fussball : Meister mit mehr Pokalglück

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Fußball-Kreispokal Frauen: LSG Lüssow – VfB Marlow 0:2 (0:1)

Für die Lüssower Fußball-Damen hat es zum dritten Erfolg im Kreispokal nicht gereicht. In einem packenden Finale unterlagen die Schützlinge von Trainer Wilfried Zander dem amtierenden Kreismeister, VfB Marlow, mit 0:2.

Gegentreffer kurz nach dem Anpfiff und unmittelbar vor dem Spielende besiegelten die bittere und unnötige Endspielpleite. Nichtsdestotrotz überwog der Stolz der LSG-Damen nach der erbrachten Leistung, die die Fans im Laager Stadion mit stehendem Applaus bedachten. „Es hat nicht sollen sein. Wir haben alles gegeben und Werbung für unseren Sport betrieben. Heute haben wir einfach keinen Erfolg und teilweise kein Glück im Abschluss gehabt“, konstatierte Lüssows Spielführerin Steffi Bülow.

Der frühe Nackenschlag, nachdem eine Marlowerin den Ball nach einer Flanke mit der Schulter über die Torlinie bugsiert hatte (1.), brachte das LSG-Team nicht aus dem Konzept. Im ersten Durchgang verbuchte Lüssow „ein klares Chancenplus“, wie Trainer Wilfried Zander bemerkte. Im zehnten Jahr als Coach sollte ihm der dritte Pokalerfolg mit den Lüssower Frauen aber auch nach Ablauf des zweiten Spielabschnittes verwehrt bleiben. Trotz teilweise drückender Überlegenheit gelang der LSG einfach kein Treffer. Und über Konter blieben die Marlowerinnen stets gefährlich. Pia Klimkeit im Lüssower Gehäuse verdiente sich bei zahlreichen Paraden Bestnoten. Zwei Minuten vor der Schlusssirene war sie aber machtlos, und die Partie wurde beim Stand von 0:2 abgepfiffen.

„Die Mädels haben eine tolle Moral und Charakter gezeigt. In der nächsten Saison greifen wir wieder an“, versprach Wilfried Zander.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen