zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

22. November 2017 | 17:41 Uhr

Laufsport : Laufwettbewerbe in der Region

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Kurz- und Langstreckenangebote sollen in den kommenden Wochen und Monaten die Läufer nach Güstrow und Laage locken

So manch ein Zeitgenosse wird sich zum Jahreswechsel das Ziel gestellt haben, wieder etwas mehr für seine Gesundheit zu tun, mehr Sport zu treiben. Ganz oben auf der Liste steht dabei das Laufen oder Joggen. Gerade jetzt, wo sich die Straßen- und Wegeverhältnisse wieder etwas gebessert haben, ist die beste Gelegenheit, damit anzufangen. Um das Vorhaben nicht gleich wieder in Vergessenheit geraten zu lassen, ist es gut, eine Lauffreundin/einen Laufkumpel zu haben, der einen gegebenenfalls von der Couch holt, wenn der innere Schweinehund droht, das Training ausfallen zu lassen.
Eine weitere gute Motivationshilfe ist ein Ziel, für das man trainiert. Dabei müssen es ja gar nicht gleich die großen Laufevents dieser Welt sein, die man anstrebt. Gleich um die Ecke gibt es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Angebote, bei denen zeitlicher wie finanzieller Aufwand minimal sind, die aber trotzdem viel Spaß bereiten.

Los ging es schon mit dem Viactiv-Stadtlauf in Laage (SVZ berichtete). Bei einer „laufenden Stadtbesichtigung“ ohne Wettkampfstress führte der SC Laage auf Strecken von 3, 6 und 10 Kilometern Läufer wie Walker ohne Zeitmessung und Platzwertung durch und um das Städtchen.

Ebenfalls in Laage gibt es kurz vor Ostern am 13. April einen kleinen Exoten unter den Läufen. Beim Wasserturmlauf werden nämlich tatsächlich die 72 Stufen des Laager Wasserturms bezwungen. Gleich zweimal geht es auf die Spitze, von wo man einen herrlichen Ausblick ins Recknitztal genießen kann.

Ein erster Höhepunkt in der Kreisstadt Güstrow ist der 9. VR-Osterlauf am Karsonnabend. Vom Hotel am Schlosspark geht es auf einer 2,5-Kilometer-Runde quer durch Güstrow. Jeder kann sich entscheiden, ob er 5 oder 10 Kilometer allein bewältigt oder aber gemeinsam mit Freunden eine vier Mal 2,5-Kilometer-Staffel bildet.

Am 1. Mai gehen in Laage die allerjüngsten Läuferinnen und Läufer an den Start des Kita-Laufes. Die Schule in Mühl Rosin ist Austragungsort des 67. Heidberglaufes, organisiert vom LSV Güstrow. Hier geht es über über 2, 5 oder 10 Kilometer quer durch Güstrows schönes Naherholungsgebiet.

Eine knappe Woche später, am 7. Mai, wird in Laages Stadtwald gelaufen. Zum 15. Mal lädt der Sportclub zum Eurawasser-Waldlauf über 2,4 Kilometer, 6 oder 12 Kilometer. Gelaufen wird auf einer 1.200 Meter langen Runde und für jeden Teilnehmer ist eine Medaille garantiert.

Der läuferische Höhepunkt der Region wird am 11. Juni in Güstrow gestartet. Mit seiner 40. Auflage ist der Oase-Inselseelauf einer der traditionsreichsten Laufveranstaltungen in Mecklenburg-Vorpommern. Neben den bekannten Streckenlängen von 5, 10 und 20 Kilometern, die auf dem Radfernweg Richtung Bellin ausgetragen werden, wird es diesmal auch einen 1,2-Kilometer-Lauf für die Jüngeren geben.

Als Übergang in die Herbstsaison können sich alle Interessenten schon einmal die Termine der Güstrower Sommer-Stundenlauf-Serie vormerken. Die Halb- und Stundenläufe finden am 28. Juni sowie 12. und 26. Juli statt, der Stundenpaarlauf steigt am 4. August.

Nähere Angaben zu den Veranstaltungen sind unter www.sportclub-laage.de und www.lsv-guestrow.de erhältlich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen