Leichtathletik : Landesmeister im Block-Mehrkampf

Marius Schulz vom LAC Mühl Rosin wurde Landesmeister im Block Lauf (MU16).
Foto:
Marius Schulz vom LAC Mühl Rosin wurde Landesmeister im Block Lauf (MU16).

Leichtathleten des LAC Mühl Rosin holten in Neubrandenburg elf Medaillen

svz.de von
16. Juni 2016, 05:00 Uhr

In Neubrandenburg fanden die zweitägigen Titelkämpfe der Landesmeisterschaften der Erwachsenen und U18 statt. In diese wurden die Titelkämpfe in den Block–Mehrkämpfen der U16 am ersten Wettkampftag eingebettet.

Bei hervorragenden äußeren Bedingungen erfüllte Marius Schulz mit 2.555 Punkten zum zweiten Mal die Norm im Block Lauf für die Deutsche Meisterschaft am ersten Juli-Wochenende in Aachen und wurde damit Landesmeister. Herausragend waren die 100 Meter in 12,07 Sekunden, 5,46 Meter im Weitsprung und 12,04 Sekunden über 80m-Hürden.

Die bronzenen Plaketten gewannen im Block Sprint/Sprung (2.281 Punkte) Henning Krüger (M14), u.a. mit 13,80 Sekunden über 80 Meter Hürden und 1,54 Meter im Hochsprung, sowie Tobias Lemke (M15) im Block Wurf (2.446 Punkte) mit guten 32,69 Meter im Diskuswurf und 4,92 Meter im Weitsprung. Smilla Bele Hudowenz (W15) erkämpfte sich im Block Sprint/Sprung den 4. Platz mit 2.491 Punkten. Mit ihrem tollen Weitsprung von 4,92 Meter und 2.465 Punkten belegte Emma Fichelmann (W14) den 6. Platz und verpasste die DM–Norm nur um 35 Punkte. Paula Jäger (W14) belegte mit 2.366 Punkte den 7. Platz.

Nach einem Jahr verletzungsbedingter Pause kehrte Greta Blaudzun (WU18) ganz stark zurück. So sorgte sie mit starken 13,05 Sekunden im 100-Meter-Vorlauf und 13,21 Sekunden im Sprintfinale für einen grandiosen Lauf. Auch im Weitsprung kam sie mit 5,21 Meter bis auf zwei Zentimeter an ihre persönliche Bestmarke heran.

Dann ging sie in ihrer Lieblingsdisziplin Hochsprung an den Start und erkämpfte mit 1,55m den 3. Platz. Ebenfalls Bronze holte Greta über 200m in 26,80s. Juliane Buck ging im Hochsprung bei den Frauen an den Start und wurde Landesmeisterin.

In der männlichen Altersklasse U18 starteten Niclas Schulz und Patrick Kögler. Im Stabhochsprung wurde Niclas mit 2,60 Meter Landesmeister. Die 2.000m-Hindernis lief er das erste Mal in guten 7:43,06min und konnte sich zu über eine Silbermedaille freuen. Die 800m absolvierte er in 2:19,18min.

In der männlichen U18 liefen Niclas Schulz, Marius Schulz, Tobias Lemke und Patrick Kögler in der 4x100m-Staffel in 48,95min zu Bronze. Patrick sprintete die 100 Meter in 12,21s und die 200 Meter in 24,48s. Bei den Männern belegte Jan Kawelke im Stabhochsprung mit 3,70 Meter den 3. Platz und Christian Sieg lief die 100 Meter in 11,60s und wurde Dritter im Weitsprung mit 6,78 Meter. Die „Ehemalige“, jetzt für die HSG Uni Greifswald startende Johanna Kunath wurde über die 400 Meter in 64,42s Dritte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen