zur Navigation springen

Laufsport : Laager Frauen laufen immer schneller

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Güstrower und Laager überzeugen beim Karl-Krull-Gedenklauf in Steinhagen

Eine sehr kurze Verschnaufpause hatten die Cupläufer des Landes. Nur eine Woche nach den Meisterschaften auf der Bahn folgte im vorpommerschen Steinhagen (bei Stralsund) beim 35. Karl-Krull-Gedenklauf das 10. Rennen der Landeslaufserie.

Auf einer tischebenen Wendepunktstrecke waren schnelle Zeiten gefragt. Als ungewöhnlich, aber sehr angenehm empfand dabei Tri-Fun-Läuferin Anne-Kathrin Litzenberg die Tatsache, dass sie einmal an der Spitze des Frauenfeldes lange Zeit mit drei weiteren Geschlechtsgenossinnen gemeinsam laufen konnte. Im Ziel belegte sie schließlich nach 40:41 Minuten nur 17 Sekunden hinter Anna Brust aus Neubrandenburg den 2. Platz sowohl in der Gesamt- als auch in der Altersklassenwertung W20.

Schnellster Vertreter der Region war einmal mehr Litzenbergs Vereinskamerad Nils Schmiedeberg. Der immerhin schon M50-er erlief sich in der Gesamtwertung mit 36:10 Minuten einen ausgezeichneten 5. Rang und wurde damit überlegener Sieger seiner Wertungsklasse.

Offenbar immer stärker werden die Frauen des SC Laage. Das Spitzenresultat vollbrachte diesmal Yvonne Lübs, die nach 48:33 Minuten als schnellste Läuferin der W40 geehrt werden konnte. Noch schneller war Manuela Model, die schon nach 46:21 als ganz starke Gesamt-9. und Zweitplatzierte der W35 einkam.

Während man in den höheren Seniorenklassen über 5 Kilometer diesmal mit dem erwarteten Erfolg von Günter Wolf (LSV Güstrow/23:18) vorlieb nehmen musste, trumpften die Jugendlichen über die gleiche Distanz ganz groß auf. Die Gebrüder Hannes (17:49) und Mattes Kuntermann (19:10) vom LSV fuhren in der U16 sogar einen Doppelsieg ein. Der Laager Sportclub war nicht nur mit den Siegen von Pia-Marie Arendt (23:53) und Maximilian Heise (18:09) bei den unter 18-Jährigen erfolgreich, sondern weil die schnellste Läuferin der U16 nicht für den Laufcup startberechtigt war, konnte sich auch Jennifer Heise über die Höchstpunktzahl freuen.

Im Nachwuchslaufcup konnten die jüngsten Laager Sportler ihre Erfolgsserie fortsetzen. Nico Giertz über 5 Kilometer der U14 und Natalia Kuberka Kuberka über 2 Kilometer der U10 erklommen das höchste Treppchen des Siegerpodests. Das gleiche Kunststück gelang auch Pia-Joelina Boldt in der U8.

Weitere Ergebnisse

10 Kilometer – W35: 4. M. Gießler 47:59, 5. St. Gewiese 48:52 – W40: 3. J. Fischer 55:45 – W45: 7. A. Heise 51:06, 10. P. Grobbecker 53:23 – M30: 4. St. Trettin (Tri Fun) 38:50 – M35: 6. M. Raith 42:14 – M40: 5. A. Koch (LSV Güstrow) 42:35 – M45: 2. S. Lindhorst (LSV Teterow) 37:48, 3. R. Kähler (LSV Güstrow) 38:46 – M55: 3. F. Bauske 41:45, 4. H. Herrmann (beide LSV Güstrow) 42:50 – M60: 6. M. Schmitus (LSV Teterow 49:27 – M70: 2. F. Dedering (LSV Güstrow) 1:00:45

5 Kilometer – WU16: 3. J. Raith 24:29, 4. L. Model 25:08 – MU16: 4. R. Wendt 20:44, 8. M. Blum 25:56 – MU18: 4. P. Blum 24:11 – MU14: 4. J. Kaufmann 24:23, 5. M. R. Schwarck (LSV Güstrow) 24:51

2 Kilometer – WU10: 2. V. Koch, 5. F. Ostertag, 7. Liina Blum – WU12: 3. C. De Cahsan, 9. M. Schuster – MU8: 2. J. Blum, 3. E. Ostertag – MU10: 2. B. Menge, 5. L. Raith – MU12: 6. N. Lübs (ohne Bezeichnung alle SC Laage)


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen