zur Navigation springen
Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

21. Oktober 2017 | 07:12 Uhr

fussball : Klasse gehalten

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Die DII-Junioren des GSC verlieren zwar, bleiben aber in der Landesliga

Güstrower SC II – VfL Bergen 0:2 (0:1)

Zwar unterlagen die Barlachstädter dem Staffelsieger trotz bärenstarker Leistung – und haben dennoch die Klasse gehalten. Sie standen in der Defensive sicher und diszipliniert und setzten immer wieder Akzente. Daran änderte auch der frühe Rückstand durch einen sehenswerten Fernschuss nichts (4.). Stattdessen erarbeiteten sich die gut aufgelegten Güstrower immer wieder Phasen, in denen sie den ein Jahr älteren Bergenern nahezu gleichwertig waren. Zwar hatte der Gast mehr vom Spiel, fand aber immer wieder im gut aufgelegten Paul Schulz seinen Meister. Nach der Pause nahm die Heimelf sogar das Heft des Handelns in die Hand. Lediglich etwas fehlender Mut beim Abschluss verhinderte den Lohn. Besonderes Pech hatte Florian Rydin, der den Pfosten traf und nur Augenblicke später einen Freistoß unglücklich ins eigene Tor verlängerte. Ein Sonderlob verdienten sich E-Junior Tim Ole Waßmann und Vincent Warnick als starke Abwehrreihe.

GSC II: Schulz – Rydin, Waßmann, Warnick, Schuller, Thormann, Fischer, Lange, Malchow, Schultz


FC Hansa Rostock E1 – Laager SV 2:3 (0:3)

Der Laager SV behauptete bei den starken E1-Junioren des FC Hansa den 2. Tabellenplatz. Der Grundstein für den Erfolg wurde in der Anfangsphase gelegt. Druckvoll und mit hoher Laufbereitschaft agierend, schossen jeweils nach Vorarbeit von Alexander Kinter Chris Marvin Hinnah (2.) und Niklas Eric Dievenkorn (3.) eine schnelle Führung heraus. Als nach Eckball wiederum Chris Marvin Hinnah sogar das 3:0 gelang (14.), schien das Spiel vorentschieden. Die Hanseaten kamen aber Mitte der ersten Hälfte besser ins Spiel und zeigten nun ein anderes Tempo im Spiel nach vorn. Durch einen blitzsauberen Konter gelang ihnen das 1:3 (41.) und zehn Minuten vor Schluss auch noch der Anschlusstreffer. Das Spiel stand nun auf der Kippe, doch die Laager um ihre Führungsspieler Paul Schoof und Alexander Kinter überstanden mit Glück und Geschick die Schlussphase.

LSV: Kühn, Schoof, Lorenz, Schmeichel, Michael, Kinter, L. Severin, Dievenkorn, J. Severin, Hinnah



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen