fussball : Kantersieg als Mutmacher

Nach Rückstand fegt GSC die Gelbensander Grashopper mit Kantersieg vom Platz

svz.de von
11. März 2014, 06:00 Uhr

Fußball- Landesligist Güstrower SC hat die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Staffel Nord mit einem Kantersieg abgeschlossen. Mit 10:2 (3:1) fegte die Truppe von Trainer Sven Lange die Grashoppers Gelbensande (Landesklasse) vom Platz und feierte den insgesamt vierten Erfolg im siebenten Testspiel. „Das war eine ganz eindeutige Sache. Wir haben uns etliche Chancen herausgespielt und hätten noch weitere Treffer erzielen müssen“, berichtet der GSC-Coach.

Schon in der ersten Hälfte ließen seine Kicker „fünf, sechs ,Riesen’ liegen“ und den Gästen gelang sogar die Führung. „Das war eigentlich ein Witz und entsprach so gar nicht dem Spielverlauf“, sagt Lange weiter. Mit einem Hattrick sorgte dann schließlich Philipp Keup noch vor der Pause für eine 3:1-Führung.

Nach dem Wechsel agierten die Barlachstädter weiterhin dominant und ließen vor allem im Drang nach vorne kaum nach. Trainer Lange: „Am Ende kamen wir auch zu einem in der Höhe völlig verdienten Sieg und sind hoffentlich gut gerüstet für den Rückrundenauftakt am kommenden Sonnabend in Graal-Müritz.“



GSC: Lehnart (46. Kraatz) – Köhler (46. Mihajlovic), Plate, Seelig, Hanke, Bartelt, Koß, Staben, Stach, Licher (46. Hinrichs), Keup (46. Ramp)
Tore: 0:1 (28.), 1:1, 2:1, 3:1 Keup (30., 43., 45.), 4:1 Ramp (48.), 5:1 Plate (50.), 5:2 (52.), 6:2 Mihajlovic (57.), 7:2 Stach (65.), 8:2, 9:2 Ramp (77., 80.), 10:2 Koß (87.)


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen